11.01.2019 11:29 |

Alouette 3 im Einsatz

So bläst das Bundesheer die Bäume schneefrei

Weil unter der gewaltigen Schneelast zahlreiche Bäume umzustürzen drohen und dadurch Menschen gefährdet werden könnten, ist das Bundesheer mit Hubschraubern im Einsatz, um zumindest die Wipfel freizufegen. So sollen die österreichischen Straßen und Schienen für Autofahrer und Reisende wieder sicher werden.

Wie spektakulär diese Arbeiten - „Downwash“ genannt - von oben aussehen, hat Oberst Michael Bauer vom Bundesheer getwittert: „So sieht es aus dem Cockpit einer Alouette 3 aus, wenn sie den Schnee von den Bäumen fegt“, schrieb der Sprecher des Verteidigungsministeriums dazu. Dabei wird mit dem Wind, den Rotorblätter von Hubschraubern erzeugen, der Schnee von den Bäumen geblasen.

Auch weitere Videos zeigen die Bundesheersoldaten im Winderdienst-Einsatz. Wie zum Beispiel auf der Tiroler Inntalautobahn, wo ebenfalls Bäume von der schweren Schneelast befreit wurden, oder im steirischen Admont.

Zeitfenster für Flüge am Freitag
Am Freitag fliegt das Bundesheer verstärkt Einsätze. Es habe sich „ein Zeitfenster aufgetan“, weil das Wetter nun - im Gegensatz zu den vergangenen Tagen - Flüge zulasse, erklärte Moritz Galsterer, Sprecher der Luftstreitkräfte. Das Bundesheer wollte nach Priorität gereiht möglichst viel abarbeiten - sowohl was „Downwash“-Aktionen, Evakuierungen als auch Versorgungen von eingeschneiten Ortschaften angehe. Man sei auch für die kommenden Tage vorbereitet.

Die Neuschneemengen der vergangenen Tage in Teilen der Steiermark, Ober- und Niederösterreichs sowie Salzburgs sind ernorm. Regional wurden Schneehöhen wie nur alle 30 bis 100 Jahre erreicht. Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten, Skigebiete mussten aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. In manchen Regionen oder Städten sind Wald- bzw. Parkspaziergänge lebensgefährlich. Nachhaltige Entspannung erwartete die ZAMG erst ab Dienstag.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol