04.01.2019 16:22 |

In Moosburg:

Achtjähriger setzte beim Räuchern Bett in Brand

Beim Räuchern seines Elternhauses hat am Freitag ein achtjähriger Bub in Moosburg sein Bett in Brand gesetzt. Seine Mutter hatte ihm erlaubt, gemäß einem alten Brauch die Räume des Hauses mit Weihrauch zu begehen - dabei stellte der Bub die Glasschale mit der heißen Kohle auf sein Bett im ersten Stock und vergaß darauf.

Als es kurz danach zu brennen begann ausbrach, alarmierte er die Mutter; sie schloss die Tür zu seinem Zimmer und rief die Feuerwehr. Als die Wehren aus Moosburg, Kreggab, Tigring und Seigbichl eintrafen war der Brand zum Glück erstickt, der Raum aber verraucht. Die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter