20.12.2018 22:01 |

Vom Kanzler geehrt

Das sind unsere Lebensretter 2018

Am Donnerstag wurde Österreichs erste offizielle Lebensretter-Gala auf ORF 2 ausgestrahlt. Die „Krone“ war bei der Aufzeichnung des Events am Sonntag dabei und liefert die emotionalen Highlights.

Ob Sanitäter und Polizisten bei Unfällen, Feuerwehrleute bei Bränden, Soldaten in Katastropheneinsätzen, Bergretter nach einem Lawinenabgang oder Hubschrauberpiloten bei Bergungen - die Mitglieder unserer Einsatzorganisationen sorgen für ein höchstmögliches Maß an Sicherheit in unserem Land, werden in vielen Situationen zu Lebensrettern - und das oft unter Einsatz ihres Lebens.

All die Heldinnen und Helden, die heuer in der „Krone“ vorgestellt wurden, konnten am Donnerstagabend auf ORF 2 bestaunt werden: Bundeskanzler Sebastian Kurz zeichnete sie bei einer großen Gala im Wiener ORF-Zentrum, moderiert von Barbara Stöckl, persönlich für ihre couragierten Taten aus.

Geretteter trifft seine Lebensretterin
Besonders emotional war das Aufeinandertreffen von Polizistin Sabine Aichinger und Manfred Spatzek, jenem Mann, den die Linzerin aus einer brennenden Wohnung gerettet hatte. Die beiden hatten sich seit der Rettung nicht mehr gesehen und fielen sich gleich in die Arme: „Herzlichen Dank, dass ich noch am Leben bin“, so der Oberösterreicher zu seiner Retterin. Nicht nur die Polizistin zeigte sich dabei sichtlich gerührt, auch im Publikum floss so manche Träne.

Insgesamt erhielten 18 Helden aus allen Bundesländern eine Auszeichnung. Der jüngste unter ihnen ist Elijah von der Jugendgruppe des Roten Kreuzes im niederösterreichischen Bezirk Bruck an der Leitha. Als Ersthelfer hatte der Zwölfjährige an seinem Nachbarn eine Herzdruckmassage durchgeführt und ihm so das Leben gerettet.

Außergewöhnliche Teamleistung geehrt
In zwei Sonderkategorien gab es hingegen für eine außergewöhnliche Teamleistung der Lesachtaler Feuerwehren mit den Villacher Pionieren, die während der Unwetterkatastrophe in Oberkärnten im Einsatz standen, sowie für einen außergewöhnlichen internationalen Einsatz der Rotkreuz-Katastrophenhelferin und Trinkwasserexpertin Lidwina Dox die begehrten Helden-Orden.

Ausgewählt wurden die ausgezeichneten Taten von einer Jury rund um ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Peter Launsky-Tieffenthal vom Bundeskanzleramt und „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann.

Die Helden 2018 im Überblick:

  • Wien: Michael Wagner und Michael Schwager von der Wiener Berufsfeuerwehr
  • Burgenland: Jungpolizist Matthias Schmidt
  • Niederösterreich: Elijah von der Jugendgruppe des Roten Kreuzes Bruck an der Leitha
  • Oberösterreich: Polizistin Sabine Aichinger
  • Steiermark: Manuel König und Martin Hörter von der Bergrettung Turnau
  • Salzburg: Polizei-Pilot Clemens Tschinkel, ÖAMTC-Pilot Stefan Dürager
  • Kärnten: Andreas Weissensteiner von der Freiwilligen Feuerwehr Radweg
  • Tirol: Hilmar Baumann und Patricia Gföllner von der Feuerwehr Schwaz und Thomas Gurschler und Regina Heim vom Roten Kreuz
  • Vorarlberg: Florian Jochum von der ÖWR Bregenz

Alexander Schwab, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter