Do, 21. Februar 2019
27.11.2018 05:55

Spekulationen

Meghan: Das Baby könnte Prinzessin Kylie heißen

Der Herzog und die Herzogin von Sussex, Prinz Harry und Meghan, erwarten im kommenden Frühling ihr erstes gemeinsames Kind. Welchen Namen sie dem Nachwuchs geben werden und welches Geschlecht das Baby hat, ist nicht bekannt. Jetzt hat aber ausgerechnet Prinz Charles die Spekulationen um einen möglichen Namen angeheizt. Er verriet, dass das Paar auf seiner Reise in Australien mit Vorschlägen für den Namen überschwemmt wurde und dass das Kind deshalb vermutlich Kylie oder Shane heißen werde.

Während des Empfangs zum 100-jährigen Bestehen des Australia House in London erklärte Prinz Charles unlängst: „Meine Damen und Herren, mein Sohn Harry erzählte mir übrigens, dass er und seine Frau während ihrer letzten Australienreise unzählige wohl überlegte Vorschläge für den Namen ihres bevorstehenden Babys bekommen haben. Ganz unter uns, ich vermute, dass Kylie und Shane womöglich in die engere Auswahl kommen.“

Charles schließt Edna und Les aus
In einer scherzhaften Stichelei gegen Komiker Barry Humphries, der für seine Bühnen- und Fernsehfiguren Dame Edna Everage und Sir Les Patterson bekannt ist, witzelte Prinz Charles: „Aber meine Damen und Herren, ich würde nicht auf Edna oder Les setzen.“

Vorfreude ist groß
Die Vorfreude bei allen Royals ist jedenfalls groß. Prinz Harry und die ehemalige „Suits“-Darstellerin gaben ihre Schwangerschaft Anfang Oktober bekannt. Darin war zu lesen: „Ihre königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Sussex, sind sehr erfreut zu verkünden, dass die Herzogin von Sussex im Frühjahr 2019 ein Kind erwartet. Ihre königlichen Hoheiten danken für all die Unterstützung, die sie seit ihrer Hochzeit im Mai von Menschen auf der ganzen Welt erhalten haben, und freuen sich, diese glückliche Nachricht mit der Öffentlichkeit teilen zu können.“

Im Jänner will das Paar nach Windsor umziehen, wo das Frogmore House für sie renoviert und unter anderem mit einem Yoga-Studio ausgestattet wurde. Das Haus in der Nähe des Schlosses Windsor mit seiner St.-Georgs-Kapelle, wo die beiden im Mai geheiratet haben, soll der Jungfamilie mehr Platz als ihr Londoner Apartment im Kensington-Palast bieten. Weihnachten feiern die werdenden Eltern in diesem Jahr gemeinsam mit Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland auf Einladung der Queen auf den königlichen Landsitz Sandringham.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Champions League
2:0! Atletico Madrid schockt Ronaldos Juventus
Fußball International
Champions League
3:2! ManCity wankt bei Schalke, fällt aber nicht!
Fußball International
Europa League
FC Sevilla zieht gegen Lazio ins Achtelfinale ein!
Fußball International
EU-Parlament stimmt ab
Lkw-Abbiegeassistenten kommen schon ab 2021!
Österreich
Didi Kühbauer im VIDEO
Rapid bei Inter: „Das Unmögliche möglich machen“
Fußball International
Nordische Ski-WM
Exotische Note in der Langlauf-Qualifikation
Nordische Ski-WM
Nordische Ski-WM
FIS-Chef Kasper glaubt an sehr gute Seefeld-WM
Nordische Ski-WM
Radsport-Höhepunkt
Tour de France 2021 startet in Kopenhagen
Sport-Mix
Golfer-„Kommandant“
Steve Stricker Kapitän des US-Ryder-Cup-Teams
Sport-Mix
Liquiditätsprobleme
Betreiber von 56 Asylquartieren in NÖ pleite
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.