18.11.2018 18:10 |

Tier verendete

Pferd büxte aus und lief auf Straße: Überfahren

Schon wieder ein tierischer Ausflug in Salzburg, leider endete er diesmal tödlich: Ein Pferd entkam am Sonntag in den frühen Morgenstunden von der Weide eines Landwirts in Radstadt. Das Tier verirrte sich auf die Salzburger Straße Richtung Altenmarkt und wurde von einem Autolenker (19) niedergefahren.

Das Tier war als einziges in den frühen Morgenstunden, vermutlich irgendwann zwischen 5 und 6 Uhr, von einer Koppel in Radstadt ausgebüxt. Das Pferd verirrte sich auf die Salzburger Straße und galoppierte offenbar in Richtung Tauernautobahn bis zur Ausfahrt Altenmarkt Ost.

Ein dort fahrender einheimischer Autolenker (19) sah das Pferd zwar noch und bremste abrupt, den Zusammenstoß mit dem Tier konnte er aber trotzdem nicht mehr verhindern. Das Pferd verendete an der Unfallstelle. Der Autofahrer blieb unverletzt. Die Salzburger Straße musste für eineinhalb Stunden gesperrt werden.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich ein Hirsch in die Moosstraße in Salzburg verirrt. Er war von einem Gehege, dessen Zaun nicht gerade der sicherste ist, ausgebrochen. Davor galoppierte Ende Oktober ein liebestoller Steinbock auf der Westautobahn-Auffahrt in Wals herum. In beiden Fällen musste Zoo-Tierärztin Miriam Wiesner ausrücken und die Tiere mit Blasrohr und Pfeil mit Betäubungsmittel für kurze Zeit außer Gefecht setzen. Bei diesen Ausreißern ging die Sache gut aus. Sie wurden wieder „nach Hause“ gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen