Mi, 21. November 2018

Rowdy in Kufstein

10.11.2018 11:51

Möchtegern-Polizist nach „Spaßaktion“ gefasst

Ein falscher Polizist ging der „echten“ Exekutive am Freitagabend in Kufstein ins Netz! Mehrere Verkehrsteilnehmer hatten Alarm geschlagen, nachdem ein zunächst unbekannter Autolenker samt Blaulicht und Megafon durch die Festungsstadt gerast war. Wenig später wurde der falsche Ermittler gefasst. Seine Rechtfertigung: Es war nur eine Spaßaktion!

Kurz vor 22 Uhr zeigten mehrere Verkehrsteilnehmer telefonisch bei der Polizei an, „dass ein Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit in Kufstein im Bereich Bahnhof fahre und der Lenker Blaulicht und ein Megafon verwende“, heißt es vonseiten der echten Exekutive.

„Wollte Bekannten zum Spaß anhalten“
Im Zuge einer Fahndung konnte wenig später das besagte Fahrzeug ausgeforscht und angehalten werden. „Der Lenker, ein 17-jähriger Einheimischer, gab an, das Blaulicht und das Megafon verwendet zu haben, um einen zufällig vor ihm fahrenden Bekannten zum Spaß anzuhalten. Später habe er das Blaulicht dann nochmals eingeschaltet“, schildert ein Ermittler.

17-Jähriger angezeigt
Das Blaulicht und das Megafon wurden sichergestellt, der 17-Jährige wegen des Verdachts der Amtsanmaßung und anderer Delikte auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Statistik
Arnautovic unter den Top-3 der „faulsten“ Kicker!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.