Di, 13. November 2018

„Keine hohe Meinung“

07.11.2018 08:22

F1-Champ Hamilton verrät: Habe Lauda nicht gemocht

Lewis Hamilton ist am Vorgipfel seiner Formel-1-Karriere angekommen. Als nun fünffacher Weltmeister liegt der 33-jährige Engländer gleichauf mit Juan Manuel Fangio und hat nur noch den siebenfachen Rekord-Champion Michael Schumacher vor sich. Es war bereits sein vierter Titel mit Mercedes. Seine Beziehung zu Aufsichtsratschef Niki Lauda, der sich nach seiner Lungentransplantation auf dem Weg der Besserung befindet, war anfangs aber gar nicht gut, wie Hamilton nun verriet.

„Ich liebe Niki. Er fehlt mir und ich hoffe, dass er bald wieder da ist, aber ursprünglich hatte ich keine hohe Meinung von Niki“, wird Hamilton bei „motorsport-total“ zitiert.

Doch wie kam es dazu? Lauda bezeichnete Hamilton nach dem Grand Prix von Kanada 2011 als „komplett wahnsinnig“. Mit zahlreichen Kollisionen zog er sich den Unmut des damaligen Experten zu. Unter anderem krachte Hamilton mit seinen McLaren-Teamkollegen Jenson Button zusammen.

Ein Jahr später kam es zu einem persönlichen Treffen der beiden. Lauda, der bereits für Mercedes arbeitete, wollte Hamilton unbedingt zu den „Silberpfeilen“ lotsen. „Da sagte ich: ‘Du bist ja ein Racer, genau wie ich!‘ Von da an wurde unsere Beziehung immer besser“, erzählt Hamilton von der damaligen Begegnung mit der österreichischen Rennsport-Legende. Es war der Beginn einer wahren Erfolgsgeschichte.

Videos aus der Box
Lauda erholt sich gerade nach seiner Lungentransplantation. „Ich schicke ihm oft ein Video aus der Box und halte ihn auf dem Laufenden“, so Hamilton. „Vergangene Woche hat er mich angerufen. Es war so schön, endlich wieder seine Stimme zu hören.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.