Ermittlungserfolg:

20 Teenager in Marchtrenk als Suchtgifthändler

Eine Gruppe Teenager soll monatelang in ihrer Heimtagemeinde Marchtrenk mit Marihuana gedealt haben. Polizisten konnten den 20 Jugendlichen nun aber das Handwerk legen.

17 Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren wurden in der Jugendszene in Marchtrenk ausgeforscht - seit Mai sollen sie Marihuana gedealt, gekauft und konsumiert haben. Als Haupttäter wurden zwei Burschen (16 und 20) identifiziert, die die Drogen an Minderjährige weitergaben.

Betrügereien
Die Teenager dürften sich aber auch untereinander um Geld und Drogen betrogen haben. Alle Jugendlichen wurden nun bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter