Fr, 18. Jänner 2019

Medizin-Sensation

31.10.2018 18:44

Bub wurde von zwei Frauen ausgetragen

In Texas haben zwei Frauen ein und das gleiche Kind ausgetragen - der Embryo wurde nach der künstlichen Befruchtung erst in den Körper der einen und dann in jenen der zweiten Mutter eingesetzt. Möglich macht dies ein neues In-Vitro-Verfahren.

Bliss und Ashleigh Coulter haben ihren Sohn Stetson gemeinsam nacheinander ausgetragen - eine medizinische Sensation. Für die besondere Schwangerschaft wurde ein spezieller Behälter, Invocell, verwendet. Darin werden Eizellen und Sperma gegeben und dann für ein paar Tage in die Vagina der Frau gesetzt. Dort findet dann die Befruchtung statt, der Embryo beginnt seine Entwicklung. Danach wird der Behälter wieder entnommen und dessen Inhalt getestet. Erst danach erfolgt die Implantation in die Gebärmutter.

Bereits vor ihrer Hochzeit 2015 hatten die Coulters beschlossen, dass sie eine Familie gründen wollen. „Wir hatten gehört, dass es technologisch möglich ist, dass wir beide mit unserem Kind schwanger sind und uns mit dem Austragen abwechseln können“, erklärt Bliss.

Das neue Verfahren kostet nicht nur ein Drittel im Vergleich zur herkömmlichen Methode, es bietet auch einen weiteren, entscheidenden Vorteil: Gleichgeschlechtliche weibliche Paare haben so die Möglichkeit, die Schwangerschaft gemeinsam zu erleben. „Für uns war dieser ganze Prozess ein wahrer Segen. Wir sind unheimlich dankbar“, so das Paar.

Kronen Zeitung, krone.at

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Auch Hütter ist zurück
Der Freund im Pyjama hält Lindsey bei Laune
Wintersport
Mainz-Legionär im Talk
Phillipp Mwene - Absteiger mit Aufstiegsgarantie
Fußball International
Riesenpanne
Barcelona droht der Ausschluss aus dem Cup!
Fußball International
Alabas Bayern-Analyse
„Wollen einen Sieg nach dem anderen einfahren“
Fußball International
„Meine Beine!“
Prinz Philip (97) von Anwalt aus Wrack gerettet
Video Stars & Society
Tabuthema
Schmerz als Lustkiller
Gesund & Fit
Pass verloren?
Notreisedokument für gestrandete Reisende
Reisen & Urlaub
Basketball-Bundesliga
Spitzenreiter Gmunden verliert Derby in Wels
Sport-Mix
Olympia-Zweiter
Krebs-Drama um Snowboard-Star Max Parrot
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.