Di, 20. November 2018

Gegen Regierung:

25.10.2018 11:00

FPÖ startet Petition für Deutschpflicht an Schulen

Die „Schulsprache Deutsch“ auch außerhalb des Unterrichts, also etwa „im Pausenhof“, bleibt ein dringliches Anliegen der FPÖ. Weil da aber auch unterm neuen ÖVP-Bildungsminister Faßmann nichts weitergehe, starten Oberösterreichs Freiheitliche nun eine Online-Petition. Von der SPÖ kommt sogleich Kritik.

„Die aktuelle Gesetzeslage bietet keine ausreichende Möglichkeit, die Verwendung von Deutsch  als Schulsprache verpflichtend vorzusehen“, bedauern FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner und FPÖ-Klubobmann  Herwig Mahr. Nur in den Hausordnungen der Schulen kann das (freiwillig) festgelegt werden, das wurde aber nur punktuell umgesetzt.

„Bundesgesetze anpassen!“
Um Deutsch flächendeckend  als Schulsprache umzusetzen, müssten Bundesgesetze geändert werden. Kritikern, die sagen, ein Zwang zum Deutsch außerhalb des Unterrichts sei menschenrechtswidrig, halten die FPÖ-Politiker Gutachten entgegen, die da kein Problem sehen.

Erfolgsrezept Deutsch
Mit der Online-Petition (die sich ja eigentlich gegen die eigene türkis-blaue Bundesregierung richtet) soll nun „verdeutlicht werden, wie groß der Zuspruch der Bevölkerung“ für die Deutschpflicht ist. Haimbuchner: „Als verantwortungsbewusster Politiker sehe ich mich verpflichtet, jungen Leuten den Weg zum schulischen und beruflichen Erfolg (mit Deutsch) zu ebnen.“

„Unglaubwürdige FPÖ“
Die SPÖ hält die FPÖ-Petition nach dem Nein zu einem Nichtraucher-Volksbegehren für unglaubwürdig. Außerdem sei wirkungsvoller (Deutsch-)Unterricht weit wichtiger, meint SPÖ-Bildungssprecherin Sabine Promberger.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.