22.10.2018 17:46 |

Neuer Geschäftsführer

Günter Pirker steigt in steirischer Landes-SPÖ auf

Der Stellvertreter wird Chef: Der bisherige Vize-Geschäftsführer der SPÖ Steiermark, Günter Pirker, wird ab sofort seinen Dienst als neuer Landesgeschäftsführer antreten - als Doppelspitze mit dem Landtagsabgeordneten Wolfgang Moitzi, wie Landesparteichef Michael Schickhofer am Montagnachmittag bekannt gab. Mitte Oktober hatte Geschäftsführer Oliver Wieser angekündigt, aus familiären Gründen auszuscheiden.

Drei Wahlgänge stünden in den nächsten eineinhalb Jahren an, da brauche es Geschlossenheit und Schlagkraft, sagte Schickhofer. Man freue sich auf die Wahlauseinandersetzungen bis zur Landtagswahl 2020.

Pirker einstimmig gewählt
Pirker ist laut Schickhofer im Landesparteivorstand einstimmig gewählt worden. Auch Ex-Bundesgeschäftsführer Max Lercher war als Möglichkeit genannt worden, nun wurde es die Doppelspitze mit Pirker und Moitzi, die sich die Aufgaben teilen werden. Schickhofer sagte, Pirker werde in enger Abstimmung mit dem Landtagsklub arbeiten: „Pirker bildet den Wahlkampfmotor, es gilt, alle SPÖ-Teile zu einer starken Wahlbewegung zusammenzubringen. Wir werden gemeinsam kämpfen und gewinnen.“ Es stünden große Herausforderungen bevor, mit Digitalisierung, Klimaschutz, Jobschaffung und Wahlgängen wie Gemeinderats- und Landtagswahl 2020: „Ihm ist das gleich wichtig wie mir“, sagte Schickhofer über Pirker.

Pirker selbst sagte, die Wahlvorbereitung und „das Strategische“ sei seine Aufgabe. Bei den Gemeinderatswahlen gehe es darum, die rund 7000 möglichen Kandidaten so zu begeistern, dass sie sagten: „Ich gehe auf eine Liste.“ Es sei dies ja sozusagen auch eine Personalrekrutierung. Moitzi werde sich mehr um die Inhalte kümmern: „Ich bin im Büro, und er ist jünger, er fahrt aus“, scherzte Pirker.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter