So, 18. November 2018

Sensationsteam

17.10.2018 14:12

So feiert Gibraltar den zweiten Sieg in Folge!

Es ist kaum zu fassen. Länder, wie Österreich, Ungarn und die Schweiz schauen neidisch zu, währenddessen Gibraltar zwei Siege und sechs Punkte aus den letzten zwei Pflichtspielen holt. Die Mannen vom „Affenfelsen“ besiegten im Victoria Stadion (liegt auf der Winston Churchill Avenue, Fassungsvermögen 2.000 Zuschauer) Liechtenstein mit 2:1 (0:1) und stehen somit auf dem zweiten Platz ihrer Nations-League-Gruppe, was auch noch den Aufstieg in die C-Liga bedeuten könnte. Dementsprechend die Reaktion der Mannschaft, bei der auch Spieler wie Jayce Olivero aus der 9. Englischen Liga dabei sind. Und auch sie wissen: Der Ball ist rund. 

Fußballzwerg Gibraltar hat am Dienstag mit dem 2:1-Heimerfolg über Liechtenstein den zweiten Nations-League-Sieg innerhalb von vier Tagen gefeiert und träumt nun sogar von der EM-Qualifikation. „Ich habe diese Woche Momente erlebt, die ich vielleicht in den nächsten Jahren in Worte fassen kann. Eine Woche voller Geschichte, die wir alle in Erinnerung behalten“, twitterte Kapitän Roy Chipolina.

Nachdem das Team vom Affenfelsen am Samstag mit dem überraschenden 1:0 in Armenien den ersten Pflichtspielsieg überhaupt geschafft hatte, folgte nun im mit über 2.000 Zuschauern ausverkauften Victoria Stadium nach 0:1-Pausenrückstand die Heim-Premiere. Und wieder war es Joseph Chipolina, der Cousin von Kapitän Roy, der das entscheidende Tor (66.) schoss, nachdem er schon in Eriwan den einzigen Treffer erzielte hatte.

Liechtensteins österreichischer Trainer Rene Pauritsch sprach von einer verdienten Niederlage. „Die Mentalität und das Zweikampfverhalten haben den Ausschlag zugunsten des Teams aus Gibraltar gegeben“, erklärte der 54-jährige Österreicher. Sein Team war durch Dennis Salanovic vom FC Thun erwartungsgemäß in Führung gegangen (15.), doch George Cabrera (61.) und eben Joseph Chipolina sorgten innerhalb von nur fünf Minuten für die Wende.

Mit sechs Punkten nach vier Spielen ist für das Team des uruguayischen Trainers Julio Ribas nun sogar die EM-Qualifikation möglich. Allerdings ist dafür eine Prolongation der Erfolgsserie nötig. So muss zunächst einmal das Heimspiel am 16. November gegen Armenien gewonnen werden, bevor es dann drei Tage später zum Spitzenreiter nach Mazedonien geht, dem man zum Auftakt zu Hause 0:2 unterlegen war. Nur die vier Gruppensieger der letzten Nations-League-Kategorie D spielen dann in den Play-offs den einzigen EM-Teilnehmer unter den Fußballzwergen aus.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.11.
17.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
4:0
SC Neusiedl
SC Parndorf
1:2
SK Rapid Wien II
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
FK Austria Wien
RZ Pellets WAC
17.00
SV Mattersburg
TSV Hartberg
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
WSG Wattens
14.30
SV Horn
BW Linz
14.30
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
14.30
FC Liefering
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hertha BSC
15.30
1899 Hoffenheim
FC Augsburg
15.30
Eintracht Frankfurt
1. FSV Mainz 05
15.30
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
15.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
FC Everton
16.00
Cardiff City
FC Fulham
16.00
Southampton FC
Manchester United
16.00
Crystal Palace
FC Watford
16.00
FC Liverpool
West Ham United
16.00
Manchester City
Tottenham Hotspur
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
SD Eibar
13.00
Real Madrid
FC Valencia
16.15
Rayo Vallecano
SD Huesca
18.30
UD Levante
Atletico Madrid
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Udinese Calcio
15.00
AS Rom
Juventus Turin
18.00
Spal 2013
Inter Mailand
20.30
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
FC Toulouse
SM Caen
20.00
AS Monaco
Dijon FCO
20.00
FC Girondins Bordeaux
FC Nantes
20.00
SCO Angers
Stade de Reims
20.00
EA Guingamp
Racing Straßburg
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Antalyaspor
Alanyaspor
14.00
Kayserispor
Ankaragucu
17.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
ADO Den Haag
NAC Breda
18.30
Ajax Amsterdam
PSV Eindhoven
20.45
SC Heerenveen
Fortuna Sittard
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
AS Eupen
KV Oostende
20.00
KV Kortrijk
Waasland-Beveren
20.00
Royal Mouscron
KRC Genk
20.30
Cercle Brügge
Griechenland - Super League
Panathinaikos Athen
15.00
GS Apollon Smyrnis
Asteras Tripolis
16.15
AE Larissa FC
Panaitolikos
18.00
AEK Athen FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
12.00
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Orenburg
14.30
FC Ufa
FK Anschi Machatschkala
17.00
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
Karpaty Lemberg
13.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Mariupol
13.00
Vorskla Poltawa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.