Fr, 16. November 2018

Ferrari-Boss hofft

14.10.2018 22:11

„Vettel wird früher oder später Weltmeister!“

Trotz der vielen Enttäuschungen in dieser Saison ist Teamchef Maurizio Arrivabene fest von einem Formel-1-Titelgewinn Sebastian Vettels im Ferrari überzeugt. „Ich bin sicher, dass Sebastian Vettel die WM mit Ferrari früher oder später gewinnen wird“, sagte der 61-Jährige beim „Festival dello Sport“ der „Gazzetta dello Sport“ in Trient am Sonntag.

Vettel hat vor dem Rennen in Austin am nächsten Sonntag 67 Punkte Rückstand auf WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton, der in den USA seinen fünften WM-Titel perfekt machen kann. Arrivabene will die kleine Hoffnung auf den WM-Titel vor dem Rennen am kommenden Wochenende dennoch nicht endgültig aufgeben. „Es ist eine Mission Impossible geworden, aber es ist noch nicht vorbei. Wir gehen in Austin nicht schon geschlagen an den Start, das muss man klar sagen“, betonte der Italiener.

Ferrari-Pilot Vettel erinnere ihn an den Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, sagte Arrivabene. „Er ist deutsch, aber im Innern sehr italienisch, er ist von klein auf mit Maranello verbunden gewesen“, sagte er über Vettel.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.