Do, 18. Oktober 2018

Turnier in Wien

10.10.2018 06:49

Nadals Körper spielt nicht mit - kommt Djokovic?

Vor einem Jahr startete Wiens Turnier-Direktor Herwig Straka die Verhandlungen mit Spaniens Superstar Rafael Nadal, mittlerweile telefoniert der Tennis-Manager fast täglich mit „Rafas“ Management. „Es gibt leider keine guten News“, stöhnt Straka, „Nadal ist nach wie vor nicht fit. Er würde gerne nach Wien kommen, aber momentan spielt sein Körper nicht mit.“

Seit den US Open (Aus im Semifinale gegen Juan Martin del Potro) Anfang September bestritt die Nummer eins der Welt kein Match. „Wenn man ihn kennt“, sagt Straka, „weiß man, dass Nadal nur dann ein Turnier in Angriff nimmt, wenn er zu 100 Prozent fit ist. Für Wien sieht es nicht gut aus.“ Darum wird jetzt ein zweiter Plan ausgearbeitet. „Wir müssen jetzt intensiver mit Novak Djokovic verhandeln, einen Superstar wollen wir den Fans noch präsentieren.“

Am 22. Oktober startet in der Stadthalle der Hauptbewerb, der Kartenvorverkauf lässt die Wiener Tennis-Macher von einer Rekord-Kulisse träumen. „Kein Wunder“, staunt auch Österreichs Daviscup-Kapitän Stefan Koubek, „in diesem Feld sind nur Weltklasse-Leute.“ Der Kärntner verfolgte gestern via Livescore die Niederlage von Dominic Thiem in Schanghai: „Bitter, dass es nicht gereicht hat. Jetzt kann er sich nächste Woche in aller Ruhe auf die Stadthalle vorbereiten …“

Peter Moizi, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Auch Bruder verurteilt
Disco-Prügelei! Vidal muss 800.000 Euro zahlen
Fußball International
Angebot abgelehnt
Ex-Sprintstar Bolt: Kein Wechsel zu Maltas Meister
Fußball International
Serien-Champion
26:0 - US-Girls stürmen ohne Gegentreffer zur WM
Fußball International
Kavcic muss gehen
Nach nur sieben Spielen: Slowenien feuert Teamchef
Fußball International
Wut und Pöbelei
Anwalt: Darum rastet Maradona immer wieder aus
Fußball International
Das Sportstudio
Ärger bei Rapid, ÖFB-Flaute und Briatore lästert
Video Show Sport-Studio

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.