30.09.2018 15:07

Nach Djuricin-Rauswurf

Kühbauer? Oder holt Rapid sogar Stöger als Coach?

Wer darf Platz nehmen auf dem wohl heißesten Stuhl der Bundesliga? Nach dem Rauswurf von Goran „Gogo“ Djuricin nach dem 0:2 gegen SKN St. Pölten ist Rapid auf Trainersuche. In Pole-Position ist da mit Didi Kühbauer wohl ausgerechnet jener Coach, der den Hütteldorfern am Samstag die drei Punkte klauen konnte. Sein Herz schlägt derart für Grün-Weiß, dass bei den Fans und beim Verein wenig Gegenstimmen laut werden würden. Aber auch Peter Stöger stößt zumindest bei den Hauptsponsoren von Rapid auf große Liebe. Oder wird es doch ein Schweizer?

Schon am Donnerstag geht es für Rapid in der Europa League weiter. Bei den Glasgow Rangers wird erstmals nicht mehr Goran Djuricin das Rapid-Zepter schwingen - der Druck der Fans und die Erfolglosigkeit in der Liga haben sich letztlich durchgesetzt.

Aber wer wird der neue Cheftrainer der Hütteldorfer?

Vieles spricht für Didi Kühbauer, denn der 47-Jährige hat seit seinem Engagement beim SKN St. Pölten nicht nur den Erfolg gebucht, sondern ist Rapidler durch und durch. Allerdings hat er noch Vertrag bei St. Pölten.

Wenig Chancen auf Stöger
Gering dürften die Chancen darauf sein, den Coup mit Peter Stöger zu landen. Zwar dürfte es laut Sponsoren Gespräche mit dem Startrainer geben, allerdings ist die Frage, ob sich Stöger auf dieses Risiko einlässt. 

Pacult, Glasner?
Während sich Peter Pacult ins Spiel gebracht hat, ist auch Oliver Glasner seit längerer Zeit ein Thema. Er wäre unumstritten ein Top-Mann für Rapid, allerdings ist fraglich, ob er ähnlich viele Fürsprecher findet wird wie Kühbauer.

Der Bickel-Faktor
Oder zieht der Bickel-Faktor? Holt sich der Schweizer Sportdirektor bei Rapid einen Landsmann ins Boot? Oder darf wieder ein Deutscher ran? Die Erfahrungen zuletzt sprechen eher gegen beide dieser Varianten.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.07.
20.07.
21.07.
23.07.
24.07.
25.07.
26.07.
27.07.

Newsletter