30.09.2018 05:23 |

Burg Landskron

Wie Brüder im Wind: 35 Jahre Adlerarena

Eine langjährige Freundschaft und die Liebe zu Greifvögeln und Eulen verbindet die Falkner Franz Schüttelkopf und Michael Holzfeind. Mit ihren Flugschauen in der Adlerarena auf der Burg Landskron ziehen sie seit 35 Jahren Besucher in ihren Bann - dafür gab es das Villacher Stadtwappen.

Schon seit der Schulzeit kennen Franz Schüttelkopf und Michael Holzfeind einander. Mit Hartnäckigkeit und großem Durchhaltevermögen haben sich die beiden das umfangreiche Wissen um die Falknerei angeeignet. „In unserer Jugend gab es nur einen Falkner, und der wollte uns nichts zeigen. Mit Hilfe eines Ornithologen im Wildpark Rosegg konnten wir dann endlich mit Greifvögeln arbeiten“, erzählt Schüttelkopf, der als Kind sogar einen Sitzstreik für eine Amsel gemacht hat.

1983 wurde „kleine Adlerarena“ eröffnet
Durch ihre Vorführungen im Wildpark Rosegg wurden die Eigentümer von der Burg Landskron auf die beiden aufmerksam. 1983 wurde schließlich die Adlerarena eröffnet - allerdings noch in einer kleineren Version.

Aus den Träumen und teilweisen „Spinnereien“ der beiden Vogelfreunde ist im Laufe der Jahre ein weltweit anerkanntes Projekt entstanden. Kärnten kann stolz sein auf die Adlerarena in Landskron. Nicht nur, dass sie zu den Touristenattraktionen zählt. Das Wissen und der wichtige Beitrag zum Artenschutz der Falkner sind anerkannt. Verhaltensforscher ziehen den Hut vor den beiden.

In den großzügigen Volieren werden vom Aussterben bedrohte Arten nachgezüchtet. Die Flugschauen mit den Königen der Lüfte ziehen viele in ihren Bann. Die Vögel der Adlerarena waren sogar im Kino zu sehen - und zwar in dem Film „Wie Brüder im Wind“.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)