So, 16. Dezember 2018

Gute Konjunktur

27.09.2018 17:12

Staatsfinanzen mit weniger Defizit und Schulden

Unsere Staatsfinanzen sind auf einem guten Weg: 2017 sank das Defizit auf 0,8 Prozent, die Staatsschulden sanken sogar in absoluten Zahlen. Verantwortlich dafür waren hohe Einnahmen aufgrund der guten Konjunktur, tiefe Zinsen und das Auslaufen der Bankenhilfen.

Die Neuverschuldung betrug 2016 noch 5,6 Milliarden Euro (1,6 Prozent) und sank im Vorjahr auf 2,7 Milliarden, hat die Statistik Austria berechnet. Für heuer plant Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) bekanntlich, noch rund zwei Milliarden neue Schulden zu machen, 2019 wird dann ein Nulldefizit erwartet.

Die Ursachen für die Verbesserung der Finanzlage:

  • Die Hochkonjunktur sorgte für einen starken Anstieg bei Einkommens- und Vermögenssteuern (plus 2,2 Milliarden Euro) und der Lohnsteuer (plus eine Milliarde), die fast schon das Niveau vor der Steuerreform 2014 erreicht hat.
  • Die Zinsen für die Staatsschulden machten um 1,7 Milliarde Euro weniger aus als vor sieben Jahren, obwohl die Verschuldung seit 2010 um 18 Prozent gestiegen ist.
  • Das Auslaufen der Bankenhilfen führte dazu, dass die Schuldenquote 2017 auf 78,3 Prozent des BIP (289 Milliarden Euro) gesunken ist.

Die Grafik zeigt, dass der Sozialbereich (Pensionen, Gesundheit, Arbeitslose) den weitaus größten Teil der Staatsausgaben ausmacht. Die „Agenda Austria“ fordert in diesem Zusammenhang, dass künftig die Ausgaben nicht schneller als die Inflation wachsen dürfen.

Manfred Schumi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hartberg chancenlos
LIVE: Gebauer! 6:1 für Altach nach Lienhart-Assist
Fußball International
Prevljak-Viererpack
LIVE: Volley-Hammer! Quedraogo verkürzt auf 1:5
Fußball International
Letztes Derby 2018
Ab 17 Uhr LIVE: Wer ist die Nummer Eins in Wien?
Fußball National
61. Sieg in Alta Badia
2,53 Sekunden vorne! Hirscher deklassiert Ski-Welt
Wintersport
„Plötzlicher Stich“
Nach Gröden-Aus: Bandscheibenvorfall bei Kröll
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.