„Bullen“-Coach sicher

Salzburgs Rose sieht LASK als schärfsten Gegner!

Red Bull Salzburgs Marco Rose sieht den LASK als derzeit stärksten Konkurrenten des Meisters in der Fußball-Bundesliga! „Den LASK muss man am Zettel haben. Da kann keiner mehr drum herumreden“, sagte der Trainer des Tabellenführers am Donnerstag. Nach acht Siegen in acht Runden liegt Salzburg an der Spitze derzeit fünf Zähler vor dem ersten Verfolger aus Linz.

Das Team des ehemaligen Salzburger Co-Trainers Oliver Glasner hält bei acht Pflichtspiel-Siegen in Folge. Für Rose kein Zufall. Als Stärken der Oberösterreicher nannte der Deutsche „ihre Spielweise, ihr Pressing und die Automatismen, die dort greifen. Es ist eine Mannschaft, mit der man unbedingt rechnen muss.“ Auch, weil der LASK keine Doppelbelastung habe und sich Woche für Woche bestens auf den Gegner einstellen kann.

Nicht unerwähnt ließ Rose bei der Aufzählung der Konkurrenten die Wiener Großklubs. Rapid sei „eine Mannschaft, die jederzeit explodieren kann. Sie haben eine hohe Kaderqualität“. Die Austria habe das neue Stadion im Rücken „und einen ausgeglichenen Kader“. Im Moment hecheln die Wiener Vereine dem Serienmeister aber hinterher: Die Austria liegt als Fünfter elf, Rapid als Siebenter gar 15 Zähler hinter Salzburg. Vizemeister Sturm Graz, derzeit Sechster, erwähnte Rose nicht.

Durch die Punkteteilung nach 22 Runden werden die Rückstände immerhin kleiner werden. Rose sah dies aber nicht als unfair an. „Wir haben uns dieser Nummer verschrieben. Deshalb werden wir schauen, dass wir so viele (Punkte, Anm.) wie möglich sammeln“, erklärte er. Am Samstag (17 Uhr) ergibt sich die Chance beim WAC. Bei einem weiteren Erfolg hätte Salzburg den alleinigen Startrekord inne. Acht Siege in Folge zum Saisonstart hatte auch Rapid 1987/88 geschafft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten