Erschütternd:

24-jähriger Linzer starb an Drogenmissbrauch

Schock für eine Mutter in Linz-Auwiesen: Sie fand im „Kinderzimmer“ ihren 24-jährigen Sohn tot am Tisch sitzend vor. Er war offenbar an Drogen gestorben.

Für Polizei und Staatsanwaltschaft ist die Sachlage so klar, dass auf eine Obduktion verzichtet und die Leiche freigegeben wurde. Bei dem Linzer, der am Sessel sitzend verstorben war, wurden Suchtgiftutensilien und eine nicht identifizierte Substanz gefunden. Der 24-jährige hatte offenbar eine Überdosis erwischt.

Auch 17-jähriger starb
Am Wochenende hatte, wie berichtet, eine Mutter in Wels ihren Sohn (17) tot im Bett gefunden. Hier war die Ursache unklar. Bei der Obduktion wurde festgestellt, dass der Bursch im Schlaf an Erbrochenem erstickt war. Ob Drogen im Spiel waren, bleibt ungeklärt, auf die toxikologische Untersuchung wurde verzichtet.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)