Do, 18. Oktober 2018

Er ist 19 Jahre jünger

20.09.2018 09:34

Kardashians geschockt von Kourtneys neuem Toyboy

Kourtney Kardashian hat einen neuen Toyboy - und ihre Schwestern widert das an! Vergangenen Freitag wurde die 39-Jährige, die sich erst vor wenigen Wochen von ihrem Freund Younes Benjima getrennt hatte, mit dem 20-jährigen Luka Sabbat gesichtet. Doch dass sich die Dreifachmama einen 19 Jahre Jüngeren geangelt hat, soll der Familie so gar nicht passen ...

Kourtney Kardashian scheint sich schon wieder über das Liebes-Aus mit Model Younes Benjima hinweggetröstet zu haben - mit einem noch jüngeren Mann. Die 39-Jährige soll seit einigen Wochen mit dem 20-jährigen Model Luka Sabbat anbandeln, ganz zum Missfallen ihrer Schwestern. Die können dem Toyboy der 39-Jährigen nämlich so gar nichts abgewinnen, berichtet „RadarOnline“.

„Kourtney hat Kim und Khloe erzählt, dass sie nie wieder jemanden daten wolle, der älter als halb so alt wie sie ist“, plaudert ein Insider aus. „Dann hat Khloe ihr gesagt, sie soll verdammt noch mal erwachsen werden.“ Und auch Kim Kardashian soll alles andere als happy über die neue Liebe ihrer älteren Schwester sein. „Kim denkt, sie braucht einfach nur verzweifelt Aufmerksamkeit. Das Schlimmste ist, Kourtney denkt, sie sei dadurch heißer“, weiß der Insider weiter zu berichten.

Vielleicht machen sich Kourtneys Schwestern aber auch einfach unnötig viele Gedanken über die neue Liebelei. Denn der Dreifachmama soll es gar nicht allzu ernst mit Luka sein. Die beiden hätten einfach ihren „Spaß“ miteinander. „Sie und Luka lachen viel und sie genießt die Zeit mit ihm. Es ist einfach für sie, weil sie seit einem Jahr befreundet sind“, verriet eine Quelle erst kürzlich.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.