Mo, 22. Oktober 2018

Training im Pitztal

19.09.2018 06:42

Ski-Superstars Hirscher und Veith (fast) vereint

Starauflauf am Dienstag im Pitztal. Marcel Hirscher und Anna Veith zogen ihre Schwünge in den Gletscherschnee. Direkten Vergleich gab’s aber keinen. Marcel trainierte im steileren, oberen Teil, Anna im unteren Stück.

Genauso wie übrigens auch Hannes Reichelt! Der Salzburger kehrte eineinhalb Monate nach seiner Zehenverletzung („Nie wieder Fußball, solange ich noch Profisportler bin!“) ins Schneetraining zurück. „Es fühlt sich verdammt gut an“, freute sich der 38-Jährige, der sich aber vorerst noch mit freiem Skifahren begnügen muss.

Im Gegensatz zu Hirscher, der schon richtig auf Betriebstemperatur ist: „Die Tage im Pitztal waren spitze. Jetzt freue ich mich aber auf daheim. Und am Freitag geht’s ab nach Wien!“ Dort wartet auf ihn der traditionelle „Wiener Wahnsinn“ wenige Wochen vor dem Saisonstart. Am Freitag die Pressekonferenz mit seinem Kopfsponsor Raiffeisen, am Samstag dann der Tag des Sports mit dem siebenfachen Gesamt-Weltcup-Sieger und Doppel-Olympiasieger.

Nächste Woche folgt ein weiterer Schnee-Trainingsblock, wahrscheinlich auf dem Mölltaler Gletscher. Wo auch erste direkte Vergleiche mit der Konkurrenz geplant sind. Das Handy bleibt aber bei Marcel in Griffweite, denn der Baby-Bauch seiner Laura wächst und wächst …

Alexander Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.