17.09.2018 08:28 |

Verletzt

Villach: Autolenker fuhr Motorradfahrerin auf

Zu einem Verkehrsunfall ist es Sonntagabend in Villach gekommen: Ein Autolenker ist einer Motorradfahrerin hinten aufgefahren. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Aufgrund einer roten Ampel hielt die 30-jährige Motorradlenkerin aus Villach ihr Fahrzeug an. Als die Ampelanlage auf grün schaltete, fuhr der hinter ihr stehende Pkw-Lenker (53) aus Villach plötzlich los - und das obwohl die Frau noch anhielt.

Durch den Aufprall stürzte die Motorradlenkerin und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades - nach medizinischer Erstversorgung wurde sie von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen