Do, 15. November 2018

Im TV-Interview

15.09.2018 12:17

Bruder verrät: So geht es Lauda nach Lungen-OP

Auch beim Grand Prix von Singapur am Sonntag (15.10 Uhr) wird Mercedes-Boss Niki Lauda nicht dabei sein. Unsere F1-Legende erholt sich weiter von einer Lungentransplantation. Ganz Österreich, ja die ganze Welt fragt sich: Wie geht es Niki Nationale?

Bruder Florian verriet in der ORF-Sendung „Stöckl“ nun ein paar neue Details zum aktuellen Gesundheits-Zustand des dreimaligen Weltmeisters. „Ihm geht’s Gott sei Dank wieder wesentlich besser. Er telefoniert und schaut die Rennen im Fernsehen an. Ich habe auch mit der Birgit telefoniert, mit seiner Frau, und die war eigentlich auch ganz happy, dass es ihm wieder relativ gut geht.“

Doch wie geht es nun - sechs Wochen nach der OP - weiter? Bruder Florian, der Niki 1997 eine Niere gespendet hatte, sagt: „Er muss natürlich noch Physiotherapie machen. Also so schnell wird’s nicht wieder so, wie er früher war, aber das kommt schon. Das dauert halt seine Zeit. Aber Niki ist ein Stehaufmännchen, das hat ihn auch bekannt gemacht, dass er in schwierigen Situationen immer maximale Konzentration einsetzen kann. Und das macht er hier auch.“

Lauda schuftet also schon wieder hart am Comeback in die F1. „Er arbeitet mit den Ärzten maximal zusammen, macht manchmal mehr als man ihm aufträgt. So gesehen hat er einen sehr starken Willen. Das wird schon hoffentlich bald wieder gut werden.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.