Mo, 24. September 2018

Fußball-Randale

19.08.2018 15:05

Massenschlägerei mit 40 Fans vor LASK gegen Rapid

Schon Stunden vor dem Bundesliga-Spiel LASK gegen Rapid gerieten sich am Sonntag die „Fans“ in die Haare. Rund 40 Chaoten lieferten sich eine Massenschlägerei in Linz, es flogen Sessel und Fäuste- mehrere Autos wurde demoliert. 

Bereits drei Stunden vor dem Fußball-Spiel von LASK gegen Rapid war Linz Schauplatz gewalttätiger Fußball-Randale. Rund 40 Chaoten gerieten in Urfahr aneinander. Laut ersten Informationen saßen Rapid-Fans in einer Pizzeria, sollen von LASK-Anhängern bepöbelt worden sein. Ein Wort ergab das andere, schnell flogen Sessel und Fäuste. Anwesende Restaurant-Besucher flüchteten vor Angst aus dem Lokal.

Großeinsatz der Polizei
Die Randale zogen sich über die Wildbergstraße in Linz, es wurden mehrere Autos demoliert. Beim Großeinsatz der Polizei gab es mehrere Festnahmen. Bereits im Herbst 2017 kam es vor dieser Bundesliga-Begegnung zu schweren Aussschreitungen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.