Mi, 14. November 2018

Jetzt Temperatursturz

10.08.2018 13:04

18. Tropennacht: Österreich-Rekord eingestellt

Und wieder ist ein Rekord eingestellt: In der Wiener City konnte in der Nacht auf Freitag bereits die 18. Tropennacht in Folge registriert werden. Somit wurde der Österreich-Rekord der längsten ununterbrochenen Reihe der Nächte, in denen die Temperatur nicht unter 20 Grad gesunken ist, eingestellt. Während sich der Osten Österreichs am Freitag noch einmal über zeitweisen Sonnenschein und 26 Grad und mehr freuen kann, musste der Westen einen Temperatursturz von teils mehr als zehn Grad verkraften.

In der Wiener Innenstadt sank die Temperatur in der Nacht auf Freitag nicht unter 24,2 Grad. An österreichweit 52 Messstationen wurden - zum Höhepunkt der Hitzewelle - Tropennächte festgestellt, so die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Freitag. Auf dem zweiten Platz folgte Groß-Enzersdorf in Niederösterreich mit 24,1 Grad Tiefsttemperatur, in Wien-Donaufeld sowie in Gumpoldskirchen in Niederösterreich hatte es nicht weniger als 24 Grad. In Weitensfeld in Kärnten (700 Meter Seehöhe) hingegen ging die Temperatur bis auf 11,5 Grad zurück, damit erlebte man dort die kühlste Nacht der unter 1000 Metern Seehöhe gelegenen Orte.

Insgesamt gab es im Jahr 2018 an der Wetterstation Innere Stadt in Wien bereits 32 Tropennächte. Die höchste Anzahl an dort gemessenen Tropennächten in einem Jahr stammt übrigens aus dem Jahr 2003 mit 39 Nächten.

Temperatursturz in Westen
Viele Tage also schon hatte Österreich unter der enormen Hitze gestöhnt, da war eine Abkühlung durchaus wünschenswert. Und just am Abend des heißesten Tages des Jahres (Spitzenreiter war - wie berichtet - das niederösterreichische Haag mit 38 Grad) zogen vom Westen her dichte Wolken mit Gewittern auf und ließen die Temperaturen vielerorts nur so purzeln. Gab es noch am Donnerstag Werte von mehr als 30 Grad, musste man sich am Freitag mit lediglich 21 bis 24 Grad, Wolken, Regenschauern und Gewittern begnügen.

Weniger rasant sanken die Temperaturen im Osten des Landes, hier kletterte die Thermometermarke noch einmal auf etwa 26 Grad und mehr. Doch im Laufe des Tages werden auch hier Regenschauer immer wahrscheinlicher. Die Kaltfront bringt in der Nacht auf Samstag dann auch im Osten des Landes Abkühlung.

Wochenanfang unbeständig
Doch keine Angst, der Sommer bleibt uns weiterhin erhalten. Bereits das Wochenende wird im ganzen Land wieder sommerlicher, Werte von 25 bis 29 Grad sind etwa am Samstag vielerorts möglich. Von Tirol bis in die Steiermark sind jedoch immer wieder Schauer mit Gewittern möglich. Am Sonntag gibt es dann verbreitet viel Sonnenschein und nur wenige Wolken, Werte von bis zu 30 Grad sind möglich. Die kommende Woche startet dann eher unbeständig mit Schauern und Gewittern.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.