Di, 21. August 2018

„Krone“-Interview

08.08.2018 05:39

Marquez: „Wir starten mit der Sieger-Mentalität!“

Vor dem Spektakel in Spielberg machte Marc Márquez Halt in Wien. Im Juni testete er auf dem Red-Bull-Ring noch einen Formel-1-Boliden. Am Sonntag will er seinen ersten Spielberg-Erfolg mit dem Motorrad. Das „Krone“-Interview.

„Krone“: Marc Márquez, willkommen zurück in Österreich. Das letzte Mal waren Sie als Formel-1-Fahrer da, nun als Motorrad-Pilot.
Marc Márquez: Das stimmt! Und das sind zwei ganz unterschiedliche Dinge. Mit dem Motorrad bremst man vor den Kurven viel früher. An das musste ich mich im Auto gewöhnen.

„Krone“: Gewöhnen müssen Sie sich als 40-facher Sieger nicht ans Gewinnen. Außer in Spielberg, da sind Sie noch sieglos.
Márquez: Aber auch heuer starten wir mit der Mentalität von Gewinnern. Das Ziel am Sonntag muss sein, dass wir gewinnen. Aber trotzdem ist die Weltmeisterschaft die viel wichtigere Sache.

„Krone“: Die haben Sie in der MotoGP viermal gewonnen. Woran denken Sie eigentlich, wenn Sie auf dem Bike sitzen?
Márquez: Man konzentriert sich auf die mentale Seite. Außerhalb der Strecke natürlich, dass man fit ist und gesund bleibt.

„Krone“: Um schnell Motorrad zu fahren! Stimmt es, dass Ihr Puls schon beim Start bei 110 Schlägen pro Minute liegt.
Márquez: Ja, und da mache ich ja noch nichts. Dann geht er während des Rennens auf 150 Schläge hoch, in der zweiten Hälfte des Rennens dann sogar noch höher auf 180 und mehr.

„Krone“: Haben Sie dabei eigentlich nie Angst?
Márquez: Wir sind mit dem aufgewachsen, haben das Motorradfahren Schritt für Schritt gelernt. Erst mit kleinen Motorrädern, dann mit größeren. Daher bin ich immer erstaunt, wenn mir Leute ihr erstes Motorrad zeigen und das ist dann gleich eine große Maschine.

„Krone“: Sie trainieren viel flattrack, also nicht auf der Strecke.
Márquez: Ja, zu Hause arbeitet man an der körperlichen Fitness, aber auch beim flattrack. Kenny Roberts hat das einst aus Amerika mitgebracht und damit hier alles zerstört.

Markus Neissl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Besiktas will ihn
Loris Karius: Flucht aus der „Liverpool-Hölle“?
Fußball International
„Unvergesslich“
Seheerans Audienz bei Zlatan: Genie trifft Gott
Fußball International
Heute Play-off
Salzburg im CL-Modus: „Frühjahr ist ein Bonus“
Fußball International
Doppelbelastung & Co.
So kann sich Rapid Europa nicht leisten
Fußball International
Premier League
Liverpool gewinnt bei Crystal Palace
Fußball International
Deutscher Cup
Last-Minute-Tore retten Dortmund vor Blamage
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.