Mi, 14. November 2018

Rührendes Bild

07.08.2018 09:50

Teenager-Liebespaar umarmt sich ein letztes Mal

Eine 15-jährige Britin liegt auf der Brust ihres 16-jährigen Freundes, der in einem Spital an lebenserhaltende Geräte angeschlossen ist. Dieses Bild hat weltweit Schlagzeilen gemacht, es handelt sich um die letzte Aufnahme des Liebespaares, bevor der Tod es scheidet. Denn wenig später lebt der junge Mann nicht mehr, die lebenserhaltenden Maßnahmen wurden beendet.

Der 16-jährige Blake war in der Vorwoche, als er mit Freunden vor der walisischen Küste schwamm, von einer starken Strömung erfasst und unter Wasser gezogen worden. Rettungskräfte flogen ihn nach seiner Rettung aus dem Meer in ein Spital, wo er seither auf der Intensivstation lag. Seine Freundin Stephanie wich ihm seither nicht von der Seite. Sie hoffte bis zuletzt, dass die Liebe ihres Lebens wieder aus dem künstlichen Tiefschlaf erwacht.

Doch am Wochenende entschied Blakes Familie gemeinsam mit den behandelnden Ärzten im Alder Hey Children‘s Hospital in Liverpool, dass die lebenserhaltenden Geräte abgeschaltet werden. Doch bevor dieser Schritt vollzogen wurde, legte sich Stephanie zu ihrem Freund, legte seinen Arm um sich und verabschiedete sich so für immer von ihm. Dieser Augenblick wurde auf einem Foto festgehalten und auf Stephanies Facebook-Seite gepostet.

„Er hatte keine Schmerzen und starb im Kreis der Familie“
Mit einem sehr emotionalen Posting verabschiedete sich die 15-Jährige von ihrem „Baby Boy“: „Heute war der schwerste Tag in meinem Leben, den ich nie vergessen werde. Wie einige von euch wissen, hatte Blake am Dienstag einen schweren Unfall. Seither war ich an seiner Seite. Wie ihr wisst, war Blake ein sehr liebevoller und fürsorglicher Mensch, der für andere alles getan hat.“

Ihre Beziehung sei etwas Besonderes gewesen und werde dies auch für immer so bleiben, heißt es in dem Posting weiter. Stephanie zeigte sich in der größten Trauer auch erleichtert darüber, dass ihr Freund „keine Schmerzen hatte und im Kreis seiner Familie“ aus dem Leben geschieden war.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
EU-Sorgenkind Italien
Österreich würde Defizitverfahren unterstützen
Österreich
„Tagwache“-Serie
Bundesheer-Offensive mit Kratky sprengt Rekorde
Österreich
Für 575.000 Euro
Kurios! Trainer-Legende zieht ins Dschungel-Camp
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.