Mo, 20. August 2018

Harte Worte

30.07.2018 10:04

Kovac nach Transfer-Theater: „Lewa“ bleibt Bayer

Niko Kovac hat erneut betont, dass er für die neue Saison mit Torjäger Robert Lewandowski plant. Der Stand sei klar: „Er wird diesen Verein nicht verlassen. Wir wollen ihn mit Sicherheit nicht abgeben“, sagte der Neo-Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters in einem Interview des TV-Senders Sky Sports News vor der Rückkehr der Münchner von ihrer USA-Reise. Lewandowski soll sich angeblich in München nicht mehr ausreichend wertgeschätzt fühlen. 

Kovac räumte ein, dass sich der 29-jährige Pole mit Abwanderungsgedanken beschäftige. „Es ist richtig, dass Robert damit spielt, woanders hinzugehen. Nur das eine ist, was er gerne möchte, und das andere ist, was wir möchten“, sagte Kovac und stellte fest: „Wir entscheiden. Robert hat einen Vertrag - ich weiß gar nicht wie lange -, den wird er so lange wie möglich hier erfüllen.“

Der Kontrakt von Lewandowski läuft noch bis 2021. Kovac: „Robert Lewandowski steht für Erfolg und für Tore, das wird er auch in Zukunft beweisen.“ Die Hierarchie der Mannschaft will der neue Cheftrainer nicht umkrempeln. Goalie Manuel Neuer (unten im Bild) werde auch unter ihm Kapitän bleiben, sagte Kovac in der Montagsausgabe des „Kicker“. Prinzipiell könnte er die Kapitänsbinde allerdings zahlreichen Spielern in der Mannschaft von ÖFB-Star David Alaba geben, merkte der Trainer an. Thomas Müller, Arjen Robben, Franck Ribery, Mats Hummels und Jerome Boateng seien „auch alle Kapitäne, wenn auch ohne Binde“.

Der frühere Salzburg-Spieler und Co-Trainer würde sich zudem wünschen, dass im Profifußball für Trainer höhere Ablösen gezahlt würden. Er selbst konnte dank einer Klausel im Vertrag von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern wechseln - für angeblich 2,2 Millionen Euro. Mit höheren Ablösesummen für Trainer könnte nach Ansicht von Kovac erreicht werden, „dass ein Trainer längere Überlebenschancen hat. Wenn man für jemanden viel Geld ausgibt, will man das nicht schnell wieder verlieren.“

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Asienspiele
Irre! Chinesin erzielt Dreifach-Hattrick
Fußball International
Asienspiele
Salzburgs Hwang mit Südkorea im Achtelfinale
Fußball International
Kostic kommt
Hütter-Klub Frankfurt reagiert auf Pleiten
Fußball International
Europa-League-Play-off
Fan-Randale: Rapid-Gegner Bukarest droht Strafe
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Konsel: „Rapid? Es brennt schon langsam der Hut!“
Fußball National
Asienspiele in Jakarta
Sex-Skandal um japanisches Basketball-Quartett!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.