Sa, 20. Oktober 2018

Auslosung steht fest

28.07.2018 14:04

Thiem startet in Kitzbühel mit Freilos

Beim ATP-250-Tennisturnier Generali Open in Kitzbühel könnte es bis zum Viertelfinale zu Österreicher-Duellen kommen. Denn nach der Auslosung am Samstag scheinen alle drei fix für den Hauptbewerb qualifizierten ÖTV-Spieler im ersten Viertel auf. Dominic Thiem hat als Nummer eins zunächst ein Freilos, die mit Wildcards ausgestatteten Sebastian Ofner und Dennis Novak treffen auf Qualifikanten.

Der Weltranglisten-Achte Thiem spielt im Achtelfinale am Mittwoch entweder erstmals auf der ATP-Tour gegen den Steirer Ofner (ATP-Nummer 151) oder einen Qualifikanten. In der Ausscheidung waren mit Gerald Melzer, Jurij Rodionov und Matthias Haim ab Samstag drei Österreicher im Einsatz, zwei Siege sind zum Aufstieg nötig.

Gewinnt Novak (ATP-137.), der im Wimbledon bis in die dritte Runde vorgedrungen war, sein Auftaktmatch, dann wartet der Gewinner des Duells zwischen Guillermo Garcia-Lopez (ESP) und Dusan Lajovic (SRB-8). Der Aufsteiger könnte im Viertelfinale auf Thiem, den Finalisten von 2014, treffen.

Auch Haase Favorit
Neben Lajovic (ATP-63.), gegen den Thiem alle fünf bisherigen Matches gewonnen hat, sind in der Hälfte des Topfavoriten aus Niederösterreich auch der zweifache Kitz-Sieger Robin Haase (NED-4/ATP-38.) und der Deutsche Jan-Lennard Struff (GER-7/ATP-51.) gesetzt.

Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber hat wie die ersten vier der Setzliste zum Auftakt ein Freilos. Erster Gegner des in der Gamsstadt lebenden Deutschen ist entweder Federico Delbonis (ARG) oder ein Qualifikant. Turnierdirektor Alexander Antonitsch äußerte seine Hoffnungen nach der Auslosung: „Mein Wunschfinale heißt Thiem gegen Kohlschreiber. Ein Lichtenwörther gegen einen Kitzbüheler.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.