Di, 16. Oktober 2018

Sergio Marchionne (†)

25.07.2018 16:08

Toto Wolff: „Ein trauriger Tag für uns alle“

Die Formel 1 hat voller Bestürzung auf den Tod von Ferrari-Patron Sergio Marchionne reagiert. Der Geschäftsführer der Königsklasse des Motorsports, Chase Carey, bezeichnete Marchionne als „Führungsperson und Freund“. Auch Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reagierte bestürzt: „Das ist ein trauriger Tag für uns alle in der Formel 1.“

„Er war nicht nur in der Formel 1 und der Automobilwelt eine großartige Führungsperson, sondern in der Geschäftswelt insgesamt“, erklärte Carey. Nach unerwarteten Komplikationen bei einer Operation in Zürich hatte sich der Zustand Marchionnes so stark verschlechtert, dass er seine Arbeit als Fiat-Chef sowie als Präsident und Vorstandschef von Ferrari nicht wieder aufnehmen konnte.

„Sein Mitwirken an der Formel 1 ist unermesslich“
„Er hat mit großartiger Leidenschaft, Energie und Einsicht geführt und alle um ihn herum inspiriert. Sein Mitwirken an der Formel 1 ist unermesslich. Er war zudem für uns alle ein wahrer Freund, und wir werden ihn zutiefst vermissen“, sagte Carey über den 66-Jährigen. Die Anteilnahme gelte seiner Familie und seinen Freunden.

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff reagierte ebenfalls bestürzt. „Das ist ein trauriger Tag für uns alle in der Formel 1. Wir haben einen großen Unterstützer unseres Sports, einen leidenschaftlichen Wettbewerber, einen Mitstreiter und einen Freund verloren“, teilte der 46-jährige Wiener vor dem Formel-1-Rennen in Mogyorod bei Budapest am Sonntag mit. Tiefes Mitgefühl gelte Marchionnes Familie und allen beim Formel-1-Team von Ferrari „in dieser schwierigen Zeit“. McLaren-Chef Zak Brown bedauerte den Verlust eines „großartigen Anführers und einer Ikone“ der Automobilindustrie.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nations League
Englands „Three Lions“ auf 3:2-Beutezug in Spanien
Fußball International
Deutsche Fußball-Krise
Rücktritt? Joachim Löw spricht jetzt Klartext!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK- und Sturm-Fans nach Randalen verurteilt!
Fußball National
„Haben starke Spieler“
Dänemark-Teamchef zeigt Respekt vor ÖFB-Team
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.