Do, 19. Juli 2018

Hundefachmann sagt:

11.07.2018 15:03

Wolf ist ein Husky der Rasse Alaskan Malamute!

Aufatmen dürfen die Bewohner von Diex und Grafenbach: Bei jenem Tier, das - wie berichtet - von einem „Krone“-Leser auf einem Waldweg fotografiert worden ist - handelt es sich nicht um einen Wolf.

Schon der Zoologe und Wolfsbeauftragte Georg Rauer meinte, dass es ein Hund wäre. Der Hundekenner Alex Serdjukov, der in seinem „Husky-Camp“ 25 Schlittenhunde betreut, ist sich sicher: „Das ist ein Alaskan Malamute oder zumindest ein Mischling. Das beweisen Kopf, Schnauze sowie der Stand der Ohren.“ Experten halten außerdem nichts von Panikmache: „Wäre es ein Wolf, wäre er nicht ruhig sitzen geblieben sondern weggerannt“, erklärt ein Zoologe.

Ein Husky ohne Marke auf einem Waldweg wäre nichts Besonderes: Auf dem Land begegnet man ja oft Hunden, die kein Halsband tragen. Wenn der Hund aber wirklich nicht aus der Ungebung stammt, bedeutet das vermutlich, dass sein  Besitzer mit ihm dort einen Spaziergang gemacht hat. 

Serina Babka
Serina Babka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.