Di, 18. September 2018

45-Millionen-€-Projekt

10.07.2018 06:30

Land soll Kauf von 10 Tram-Garnituren mitbezahlen

Rund 180.000 Fahrgäste nutzen täglich die Straßenbahn. Durch das S-Bahn-Konzept und die zweite Schienenachse wird die Zahl weiter in die Höhe klettern. Deshalb planen die Linz Linien die Aufstockung der Flotte von 62 auf 72 Garnituren.  An den Anschaffungskosten von 45 Millionen € soll sich das Land beteiligen.

„Allein durch die Umsetzung des S-Bahnkonzepts für den Großraum Linz werden täglich rund 2000 Menschen mehr am Linzer Hauptbahnhof ankommen. Ein Großteil wird mit der Straßenbahn weiterfahren wollen“, ist für Linz-AG-Generaldirektor Erich Haider die nächste Großinvestition dringend notwendig.

Kostenteilung auch bei Schienenachse
Um 45 Millionen Euro sollen zehn neue Tram-Garnituren her. „Die müsste das Land zum S-Bahn-Takt eigentlich mitbestellen“, will Haider die Kosten nicht alleine stemmen. Die Kostenteilung zwischen Stadt Linz und Land wurde zuletzt auch für die zweite Schienenachse vereinbart.Wann das Projekt kommen wird, ist noch völlig offen. Unter anderem wird noch immer über eine ober- oder unterirdische Trassenführung debattiert. „Das Vorantreiben der zweiten Schienenachse für Linz, die den östlichen Stadtteil erschließt und gleichzeitig die bestehenden Straßenbahnlinien entlastet, ist von größter Bedeutung“ so Haider.

Alle zwei Minuten eine Tram
Denn bereits jetzt stoßen die Linz Linien an die Kapazitätsgrenzen. Seit 2008 hat sich die Zahl der Straßenbahnfahrer von 57,4 auf 65,04 Millionen erhöht. Deshalb wird nicht nur der Fuhrpark erweitert, sondern werden auch die Intervalle verdichtet. Zu den Hauptverkehrszeiten an Wochentagen zwischen 7 und 8 Uhr fährt im Streckenabschnitt Hauptbahnhof-Rudolfstraße alle zwei bis höchstens vier Minuten eine Tram.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.