Di, 14. August 2018

Vor Summer-Grand-Prix

05.07.2018 11:34

„Ein guter Zug!“ Hayböck will wieder duchstarten

Glaubt man den Aussagen des neuen Cheftrainers und seinen Schützlingen, dann steht in Österreichs Skisprung-Mannschaft nach dem Trainerwechsel das Miteinander besonders im Vordergrund. Andreas Felder, der am 20. April das Amt von Heinz Kuttin übernommen hat, absolvierte diese Woche in Oberstdorf den vierten von fünf Trainingskursen mit dem ÖSV-Team. Schon in zwei Wochen steht die erste Standortbestimmung unter dem neuen Coach auf dem Plan.

Noch ehe der Sommer-Grand-Prix in Wisla (20. bis 22. Juli) beginnt, wird es noch einen Trainingskurs unmittelbar davor geben. Im Vierschanzen-Tournee-Ort Oberstdorf waren alle sechs Athleten der ersten Trainingsgruppe (TG1) mit, wobei Doppel-Weltmeister Stefan Kraft wegen einer leichten Sommergrippe erst verspätet nachkam. Mit von der Partie war auch Daniel Huber (im Bild unten), der nur sechs Wochen nach seiner Meniskus-Operation schmerzlos ins Sprungtraining eingestiegen ist.

Mittlerweile ein Routinier ist u.a. auch der 27-jährige Michael Hayböck (unten im Bild zu Olympia-Zeiten), der nach einer durchwachsenen Olympia-Saison wieder durchstarten will. „Ich freue mich schon auf die ersten Sommer-Wettkämpfe, denn es geht wie jede Saison wieder bei Null los. Außerdem sieht man dabei immer ganz gut, wo man steht und ob es noch Baustellen gibt. Ich bin guter Dinge, dass wir nicht schlecht dastehen“, glaubt der Oberösterreicher. Hayböck ortet nach dem Trainerwechsel durchaus Veränderungen.

„Ein guter Zug“
„Es ist in der ganzen Mannschaft ein guter Zug drin und ich merke, dass etwas weitergeht und dass wir alle an einem Strang ziehen. Obwohl Skispringen ein Einzelsport ist versuchen wir, miteinander stärken zu werden. Nur so kommen wir schnell zurück an die Weltspitze“, glaubt der vierfache WM-Medaillengewinner. In der abgelaufenen Saison erreichte Hayböck nach einigen Rückschlägen den 23. Auch der von den Damen zu den Herren gewechselte Cheftrainer ist sehr zufrieden mit der Entwicklung.

„Die Mannschaft rückt immer enger zusammen. Das betrifft nicht nur die Trainingsleistungen auf der Schanze, sondern auch das gesamte Mannschaftsgefüge. Ich bin zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Für Andreas Widhölzl, der vom Co-Trainer im Nationalteam zum Cheftrainer der zweiten Trainingsgruppe geworden ist, wird es schon am Wochenende mit dem Auftakt im Kontinentalcup in Kranj (SLO) „ernst“. Er nominierte sechs Springer für den Auftakt, darunter auch Philipp Aschenwald und Manuel Poppinger.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Brücken-Drama in Genua
Star-Kicker „verpasst“ Inferno um 10 Minuten!
Fußball International
Champions League
LIVE: RB Salzburg will auch bei Tetovo siegen!
Fußball International
WM-Qualifikation
Verletzte Schnaderbeck fällt für Österreich aus!
Fußball International
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.