So, 23. September 2018

Tour de France

04.07.2018 22:16

Froome beteuert Unschuld und bittet um Fairness

Nach der Ankunft des umstrittenen Chris Froome in Frankreich haben sich am Mittwoch beim ersten öffentlichen Auftritt mehr als 100 Journalisten und 20 Kamerateams in die Turnhalle des Örtchens Saint-Mars-La-Reorthe gedrängt. Drei Tage vor dem Start der Tour proklamierte der nach einer neunmonatigen Prüfung vom Dopingvorwurf freigesprochene Brite nochmals seine Unschuld und bat um faire Behandlung.

„Das war eine große Herausforderung für mich und meine Familie. Ich bin erleichtert, dass es jetzt vorbei ist, ein große Last ist von meinen Schultern gefallen“, sagte Froome, der vom Weltverband freigesprochen worden war, weil sein überhöhter Wert des Asthmamittels Salbutamol nicht als Doping gewertet werden konnte. Froome bat die Fans um Fairness: „Zu Leuten, die nicht Fans von Chris Froome und seinem Team sind, sage ich: Zieht das Trikot eines Teams an, das ihr unterstützt und unterstützt das Rennen auf eine positive Art. Bringt keine negative Energie mit“, sagte der Sky-Kapitän.

Froome sprach von der bevorstehenden größten Herausforderung seiner Karriere. Der 33-Jährige will die vierte Tour in Serie gewinnen und in den exklusiven Club der fünffachen Toursieger vorstoßen. Damit würde ihm auch das Double aus Tour- und Giro-Sieg gelingen. Das schaffte zuletzt 1998 der Italiener Marco Pantani. „Ich liebe Frankreich, ich liebe die Tour de France. Es ist das wundervollste Rennen der Welt“, betonte Froome.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.