So, 23. September 2018

Ferreira nun in Graz

03.07.2018 18:42

Sturm verpflichtet portugiesischen Verteidiger

Sturm Graz hat den portugiesischen Linksverteidiger Filipe Ferreira verpflichtet. Der 27-Jährige unterzeichnete beim Bundesliga-Vizemeister einen Vertrag bis 2020 samt Option für eine weitere Saison. Der ehemalige U21-Nationalteamspieler war in den vergangenen beiden Saisonen bei Pacos Ferreira tätig, 2017/18 absolvierte er für den portugiesischen Oberhaus-Absteiger 14 Pflichtspiele.

„Mit Filipe verstärken wir uns mit einem intelligenten Spieler, der Speed und Dynamik über die Außenbahnen mit sich bringt. Außerdem passt sein unbändiger Einsatzwille perfekt zum SK Sturm“, sagte Sturm-Trainer Heiko Vogel. Der in Lissabon geborene Ferreira soll den Abgang von Marvin Potzmann zu Rapid vergessen machen. „Er bringt viel Qualität und Routine im Defensivspiel mit und überzeugt in der Offensive mit seiner Dynamik und Spielintelligenz. Er hat uns aber nicht nur als Spielertyp, sondern vor allem auch in den persönlichen Gesprächen als sehr positiver, ambitionierter Mensch überzeugt“, erläuterte Sport-Geschäftsführer Günter Kreissl. Man habe bei dem Transfer trotz „internationaler Konkurrenz“ das Rennen gemacht.

Ferreira konnte sich bereits ein Bild von Graz machen. Seine Ziele sind groß. „Es wäre schön, wenn wir die Erfolge aus der letzten Saison wiederholen könnten“, verlautete der 1,78 Meter große Verteidiger, der kurz vor dem Abschluss seines Managementstudiums steht. Da wurde Sturm nicht nur Zweiter, sondern holte auch den Titel im ÖFB-Cup.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.