Überschlag auf der A1!

Feuerwehr musste nach Phantom-Opfer suchen!

Bei einem Verkehrsunfall auf der A1 bei Allhaming behaupeten die beiden verletzten Autoinsassen, jemand anderer am Steuer gesessen sei. Eine Suche blieb ergebnislos.

Die Insassen behaupteten, dass sich noch weitere Personen im Fahrzeug befunden hätten, bzw. jemand das Auto gelenkt hätte. Die Feuerwehr suchte den Bereich um die Unfallstelle und den Wald dahinter ab, gefunden wurde aber niemand. Die beiden Verletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert.
Kurzzeitig war die rechte Fahrspur der Westautobahn gesperrt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter