So, 22. Juli 2018

Spielberg gespannt

30.06.2018 12:04

Formel 1: Ein Sixpack zeigt seine Muskelkraft

148 GP-Siege haben die Stars der Königsklasse auf ihre Konten verbuchen können. Aber wer triumphiert am Sonntag  beim Grand Prix von Österreich auf dem Red Bull Ring (Start 15.10 Uhr) in Spielberg? Die „Krone“ suchte nach den Stärken und Schwächen der schnellsten „Höllenhunde“. 

Lewis Hamilton
Hungrig wie ein Wolf - so präsentierte sich der regierende Weltmeister zum Auftakt des Triple-Headers vor einer Woche in Le Castellet. „King Lewis“ demolierte die Konkurrenz in Training und Rennen, schlüpfte so wieder in die Rolle des Topfavoriten. Und weil Vettel in Frankreich aufgrund eines Fehlers viele Punkte verschenkte, ist Hamilton psychologisch im Vorteil. 14 Punkte muss Seb erst aufholen, gelingt nur, wenn er seine Risikobereitschaft erhöht. Dazu sprechen die Motor- und Aeroupdates für den Mercedes-Piloten. Kleines Manko: Auf der kurzen Spielberg-Strecke wird’s an der Spitze eng. SIEGCHANCE: 90%

Sebastian Vettel
„Amateurhaft“, sagte die „Gazzetta dello Sport“. „Tollpatschig“, ätzte die „Daily Mail“. Nach seinem selbstverursachten Crash in Kurve eins in Frankreich wurde der Ex-Weltmeister ordentlich durch den Kakao gezogen. Immerhin: Der Patzer könnte das Ferrari-Ass nicht nur die WM-Führung, sondern womöglich sogar den Titel gekostet haben. Nach außen hin wirkt der Deutsche aber gelassen, sieht seine Titelchancen intakt. „Nach solchen Fehlern gehe ich ins Bett, mach die Augen zu, und der Ärger ist weg.“ Innerlich brodelt es aber gewaltig. Vettel will Revanche! SIEGCHANCE: 80%  

Daniel Ricciardo
Ein Schaden hat den zweifachen Saisonsieger in Frankreich das Podium gekostet - umso mehr brennt der Australier beim Heimrennen von Red Bull  auf Wiedergutmachung: „Die Strecke ist für unser Auto wegen der langen Geraden  zwar nicht so optimal wie Budapest oder Singapur, aber die Geschwindigkeit stimmt, die Aerodynamik und die zusätzliche DRS-Zone minimieren unser Defizit.  Ich hoffe für unsere vielen Fans, dass wir daheim ein Doppelpodium schaffen. Ob’s für den Sieg reicht, werden wir sehen. Ich war im Vorjahr Dritter. Und heuer ist unser Auto noch besser.“ SIEGCHANCE: 60%

Valtteri Bottas
Im Fahrerlager gilt der Mann aus dem hohen Norden als die Freundlich- und Höflichkeit in Person. Auf der Strecke dagegen scheut er keinen Zweikampf, wenn er zum Überholen ansetzt, bleibt er konsequent, setzt seine Attacken cool wie ein Eiswürfel um.  Bottas verfügt über einen enormen Grundspeed und weiß, wie man mit einem  zur „Diva“ mutierten „Silberpfeil“ bestmöglich um die Kurven donnert. Auch wenn er in seiner Mercedes-Zeit den einen oder anderen Schnitzer eingebaut hat, so hat er die Teamspitze bislang positiv überrascht. Was fehlt, ist Konstanz in seinen Leistungen. SIEGCHANCE: 65% 

Kimi Raikkönen
„Da hat das Rennfahren wieder richtig Spaß gemacht!“ Mit Rang drei letztes Wochenende in Le Castellet hat der „Iceman“ Blut geleckt, ist nach Rückschlägen in Spanien oder Kanada wieder Feuer und Flamme. Das macht ihn nun brandgefährlich. Zwar wartet Kimi seit 2013 auf einen Sieg, doch der Finne ist motiviert, will’s allen beweisen. Vor allem jenen Kritikern, die ihn bei Ferrari längst abgeschrieben haben. Aber vielleicht macht ihn gerade das stark. Kleines Handicap: Die Ablöse mit Saisonende durch Charles Leclerc ist laut italienischen Medien bereits fix. SIEGCHANCE: 55%

Max Verstappen
Nach dem schlechten Saisonstart, den vielen Crashes und der medialen Schelte ging’s für den Shootingstar zuletzt steil bergauf: Dritter in Kanada, Zweiter in Frankreich. „Das ist der alte Max, den wir sehen wollen“, ist RB-Motorsportchef Helmut Marko happy. „Mir taugt die Strecke in Spielberg“, sagt Max, „vor allem, weil 19.000 Holländer dabei sind. Letzte Saison bin ich leider in der ersten Kurve ausgeschieden, das will ich heuer gutmachen. In den Sektoren zwei und drei läuft unser Auto jedenfalls sehr gut.“ Und die langen Geraden? „Wär toll, wenn wir eine Schikane einbauen könnten!“ SIEGCHANCE: 60%

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).