Mi, 24. Oktober 2018

Nach WM-Aus

29.06.2018 11:38

Löw: „Der Schmerz hält mich noch gefangen“

Deutschlands Teamchef Jogi Löw vermied nach dem historischem Aus eine klare Aussage zu seiner Zukunft. Die Mehrheit der Fans sprechen sich in ersten Umfragen für seinen Rücktritt aus.

Als die Mannschaft in Frankfurt am Donnerstag aus der Lufthansa-Maschine stieg, schrie ein Flughafen-Arbeiter „Absteiger, Absteiger“. Jogi Löw hörte es nicht. Der Teamchef wirkte nach dem Krisengipfel im „Mannschaftsflieger“ mit DFB-Präsident Reinhard Grindel, Manager Oliver Bierhoff und Kapitän Manuel Neuer müde und gezeichnet wie noch nie. „Der Schmerz hält mich noch gefangen“, sagte Löw nach der historischen Schmach.

Eine klare Aussage zu seiner Zukunft vermied der 58-Jährige: „Ich muss mich selber hinterfragen. Es braucht Zeit, ein paar Gespräche, und dann werden wir eine klare Antwort geben.“ Ein einfaches Weiter-so darf es nicht geben: „Es braucht tiefgreifende Maßnahmen, es braucht klare Veränderungen. Das müssen wir jetzt besprechen, wie wir das tun“, sagte Löw.

Grindel erklärte: „Wir sind übereingekommen, dass die sportliche Leitung im Laufe der kommenden Woche eine erste sportliche Analyse vorlegen wird. Dann rechne ich auch damit, dass der Bundestrainer sich zu seiner Zukunft äußert.“

Nach Vorrunden-Aus bei der EM 2004 krachte es
Nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 2004 krachte es, blieb kein Stein auf dem anderen. Rudi Völler machte den Weg frei. Jürgen Klinsmann als Reformer, Bierhoff als Manager und Löw selbst als Co-Trainer übernahmen die Nationalelf. Geht‘s diesmal ohne Personalwechsel? In den ersten Umfragen sprach sich die Mehrheit der Fans für einen Rücktritt aus.

Neuer hielt sich bei der Frage zu Löws Zukunft zurück: „Das steht uns Spielern nicht zu, darüber zu urteilen.“ Der 32-Jährige gab den Spielern die Hauptschuld: „Wir haben vieles vergeigt.“ Eigentlich alles.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.