Sa, 20. Oktober 2018

WM 2018

27.06.2018 11:33

Antisemitismus: Stadionsperren für englische Fans

Drei Engländer, die während der Fußball-WM in einer Bar in Wolgograd den Hitlergruß gezeigt und antisemitische Äußerungen auf ein Video gesprochen hatten, sind in ihrer Heimat mit Stadionverboten belegt worden.

Ein Gericht in Leicester untersagte einem 57-Jährigen für fünf Jahre einen Stadionbesuch, eine Richterin in Leeds sperrte einen 58-Jährigen und einen 52-Jährigen für je drei Jahre aus.

Die Männer waren von der Polizei auf dem von ihnen verbreiteten Video identifiziert worden. Der englische Verband hatte den Vorfall schon nach Bekanntwerden scharf kritisiert. Das Verhalten repräsentiere nicht die Werte der Mehrheit der englischen Fans, die das Team in Russland unterstützen, sagte ein FA-Sprecher.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.