So, 21. Oktober 2018

Nach irrer Show

01.07.2018 11:50

Durchgeknallter Diego Maradona: „Es geht mir gut“

Der 2:1-Zittersieg von Argentinien nahm Fußball-Legende Diego Maradona gehörg mit. Der Weltmeister von 1986 fiel auf der VIP-Tribüne mit skurrilen Gesten auf. Er zeigte u.a. den doppelten Stinkefinger und beschimpfte die Fans. Nach der Partie musste er in St. Petersburg ärztlich behandelt werden. Jetzt gab der 57-Jährige aber Entwarnung.

Auf Facebook postete Maradona: „Ich möchte euch sagen, dass es mir gut geht. In der Halbzeit der Partie gegen Nigeria hatte ich eine Menge Schmerzen im Nacken und eine Dekompensation. Ich wurde von einem Arzt überprüft und er empfahl mir, nach Hause zu gehen, aber ich wollte bleiben.“

Er sei nicht mehr im Spital. Wie auf den Bildern zu sehen war, saß Maradona völlig erschöpft in der VIP-Loge und wurde von einem Sanitäter betreut. 

Der Weltmeister von 1986 hatte einmal mehr auf der Tribüne seine eigene Show geliefert. Vor dem Anpfiff des nervenaufreibenden 2:1-Siegs seiner Erben gegen Nigeria hatte er einen weiblichen Fan im Nigeria-Trikot erblickt und die Sicherheitskräfte gebeten, die Dame zu ihm durchzulassen. Vor seinem Sitzplatz führten sie einen spontanen Tanz auf.

Die Szene wurde über die Stadion-Leinwand übertragen und erfreute die Fans beider Lager. Nahezu sämtliche Zuschauer im direkten Umkreis hielten die Szene per Handy fest. In den sozialen Netzwerken wurde der Tänzchen-Film in kürzester Zeit zum Renner.

Nach dem Siegtreffer durch Marcos Rojo kurz vor Schluss zeigte Maradona den Reihen unter ihm die Mittelfinger beider Hände und wirkte wie entfesselt, nachdem er zur Pause in seinem VIP-Sitz mit geschlossenen Augen inne gehalten hatte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.