Mi, 24. Oktober 2018

Schusswechsel

26.06.2018 07:27

Falsches Auto: Bande will Polizist bestehlen

Dumm gelaufen für diese Autodiebe in Chicago: Die beiden hatten sich als Beute ausgerechnet das Auto eines Polizisten in Zivil ausgesucht. Sie versuchten, seinen schwarzen BMW zu stehlen, als der Inhaber noch am Fahrersitz saß - der Beamte stieg aus und eröffnete das Feuer auf die Gangster. Nach einer kurzen Schießerei flüchtete das Duo. Die Polizei veröffentlichte Aufnahmen aus zwei Überwachungskameras, die die dramatische Situation zeigen.

Der Polizist saß am Morgen des 20. April in seinem Wagen, als den Möchtegern-Gangstern der schwarze BMW auffiel. Einer der beiden kletterte auf den Beifahrersitz, während der andere um das Fahrzeug herumlief und auf der Fahrerseite Platz nahm, von wo der Autobesitzer kurz zuvor geflüchtet war.

Womit sie offenbar nicht rechneten: Der Cop in Zivil zückte seine Waffe und schoss auf das Duo. Dieses floh aus dem Wagen und feuerte zurück, ehe es schleunigst das Weite suchte. Die Männer flüchteten in ein Auto, das bereits auf sie wartete. Niemand wurde bei dem missglückten Diebstahl verletzt.

Der Polizist hatte vor einem Friseurgeschäft geparkt - eigentlich wollte er sich in seiner Freizeit einen neuen Haarschnitt verpassen lassen, doch diese Pläne wurden von dem diebischen Duo durchkreuzt. „Ich hörte Schüsse, und ich sah nur zufällig, dass mein nächster Kunde draußen war. Er ist Polizist und erwiderte das Feuer, als auf ihn geschossen wurde“, schilderte der Friseur den Vorfall gegenüber CBS.

Ein weiterer Augenzeuge war geschockt darüber, eine Schießerei am helllichten Tag aus nächster Nähe miterlebt zu haben, zeigte sich aber erleichtert über den Ausgang der Szene: „Sie haben sich den falschen Typen ausgesucht.“ Die Polizei ist auf der Suche nach den Tätern.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.