Fr, 21. September 2018

In Marijampole:

22.06.2018 06:00

Topcagic stürmt jetzt für den litauischen Meister!

Der nächste Kärntner düst ins Ausland! Nach dem Wechsel von Christoph Rabitsch zum schottischen Zweitligisten Dundee United, verlässt jetzt auch Ex-WAC-Stürmer Mihret Topcagic seine Bleiburger Heimat: Nach Litauen zu Erstliga-Meister und Pokalsieger Suduva Marijampole.

Gestern, just an seinem 30. Geburtstag, setzte „Topo“ seine Signatur unter den Eineinhalbjahres-Vertrag bei Suduva Marijampole. Beim litauischen Erstliga-Meister, Pokalsieger und aktuell wieder überlegenen Leader (nach 16 Runden!) soll „Topo“ den abgewanderten Ex-Sturm-Stürmer Josip Tadic ersetzen. „Die Meisterschaft läuft von März bis November, in der Champions-League-Quali treffen wir auf Nikosia - alle glauben an den Einzug in die Königsklasse! Ich will hier wieder meine alte Form finden“, betont Topcagic.

Warum es - trotz eines Ried-Angebotes - ausgerechnet der Klub aus der 70.000-Einwohner-Stadt Marijampole geworden ist? Wegen Vladimir Chebulin, seinem Ex-Coach aus der Kasachstan-Zeit bei Karaganda. „Er wollte mich. Der Klub ist hochprofessionell, hat eine tolle Infrastruktur und sogar einen überdachten Kunstrasenplatz.“ 

Claudio Trevisan
Claudio Trevisan
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.