Do, 20. September 2018

Neuseeland-Trainer

20.06.2018 12:07

Andreas Heraf nach Mobbing-Vorwürfen suspendiert

Andreas Heraf wurde nach nach Mobbing-Vorwürfen mit sofortiger Wirkung als Trainer der neuseeländischen Frauen-Nationalmannschaft entbunden und beurlaubt.  Gegen den 50-jährigen Wiener ist zudem eine unabhängige Untersuchung eingeleitet worden. Grund sind Kritik und ein Beschwerdebrief von 13 Spielerinnen der „Football Ferns“ über den Umgang des Trainers mit ihnen, aber auch über die taktische Ausrichtung des Teams.

Der 50-jährige Wiener, der seit vergangenen Herbst auch Sportdirektor bei New Zealand Football (NZF) ist und dort die Entwicklung aller Nationalteams überwacht, wurde deshalb nun vorläufig beurlaubt. Das gab Verbands-Geschäftsführer Andy Martin am Mittwoch bei einer Pressekonferenz bekannt.

Heraf, der vor einem Jahr vom ÖFB-Nachwuchs nach Neuseeland gewechselt war, war zunächst zum Interims- und im Dezember zum permanenten Trainer des Damenteams ernannt worden. Der elffache ÖFB-Internationale sollte die „Ferns“ zur WM-Endrunde 2019 in Frankreich führen.

Seit der 1:3-Heimniederlage in einem Testspiel am 10. Juni gegen Japan steht Heraf bei den Spielerinnen wegen seines Defensiv-Konzeptes unter Beschuss. Vorgeworfen wird ihm von den Frauen laut neuseeländischen Medien aber auch Mobbing und Einschüchterung.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Champions League
ManCity daheim sensationell von Lyon überrumpelt
Fußball International
Tränen bei CR7
Rot! Ronaldos Juve-CL-Debüt endet nach 30 Minuten
Fußball International
Dosen-Duell
Leipzig gegen Salzburg ohne Star-Stürmer Werner
Fußball International
2:2 gegen Donezk
Tor bei CL-Debüt! Grillitsch trifft für Hoffenheim
Fußball International
Vertrag bis Saisonende
Ex-Rapidler Prosenik stürmt jetzt für Mattersburg
Fußball International
England unter Schock
Karriere-Aus mit 29! Ex-Liverpool-Star nervenkrank
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.