Do, 15. November 2018

Bis Mai 2022

14.06.2018 15:58

Nix Leipzig! RB Salzburg verlängert mit Haidara

Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat den Vertrag mit Mittelfeldmann Amadou Haidara vorzeitig bis zum 31. Mai 2022 verlängert! Wie die „Bullen“ mitteilten, enthält der neue Kontrakt des 20-jährigen malischen Teamspielers keine Ausstiegsklausel. Haidara, der im Sommer 2016 aus seiner Heimat nach Liefering wechselte, stieg in der vergangenen Saison bei Salzburg zum Stammakteur auf.

Haidara, UEFA-Youth-League-Sieger 2017, war zuletzt immer wieder mit einem Wechsel zu namhaften europäischen Teams (u.a. Leipzig) in Verbindung gebracht worden. „Amadou hat in der vergangenen Saison einen enormen Sprung gemacht und dabei mit seinen tollen Leistungen wesentlich zu unseren Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene beigetragen. Seine Entwicklung ist aber noch nicht zu Ende“, erklärte Sportdirektor Christoph Freund.

Haidara selbst sieht in Salzburg offenbar die idealen Entwicklungsmöglichkeiten. „Die letzte Saison mit Red Bull Salzburg war sehr erfolgreich, und ich bin damit sehr zufrieden“, wurde er zitiert. „Aber meine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen, und ich weiß, dass man hier auf mich setzt und mir vertraut. Das ist für mich die beste Ausgangsbasis, um mich weiter zu verbessern.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.