Fr, 21. September 2018

Wechselt der PSG-Star?

09.06.2018 10:07

Marcelo: „Neymar wird bei Real Madrid spielen“

Am Sonntag trifft der brasilianische Ausnahmekönner Neymar mit seinen Nationalmannschaftskollegen im letzten Test vor der Weltmeisterschaft in Russland auf das österreichische Nationalteam. Sein Landsmann Marcelo sorgte vor dem Spiel mit einer Aussage für Aufsehen. Der Außenverteidiger ist sich sicher: „Neymar wird eines Tages bei Real Madrid spielen!“

Dass für PSG in der Königsklasse auch in diesem Jahr vorschnell Endstation war, befeuerte Gerüchte, dass Neymar schon wieder einen Abgang einplane. Achtelfinal-Bezwinger Real Madrid sei seine Wunschdestination, auch im Vorfeld der WM reißen diesbezügliche Gerüchte trotz Dementis aus Paris nicht ab. „Neymar werden die Türen bei Real Madrid immer offen stehen. Real muss immer nach den besten Spielern Ausschau halten“, so Marcelo vor der Partie gegen Österreich.

Bei Real steht immerhin noch ein Cristiano Ronaldo unter Vertrag. Auch in Madrid droht Neymar, dessen Manager-Vater Neymar senior stets im Hintergrund die Fäden zieht, ein Dasein im Schatten des Weltfußballers.

Marcelo glaubt, dass die beiden dennoch gut harmonieren könnten. „Cristiano ist nicht der Besitzer von Real Madrid. Wenn der Präsident jemanden verpflichten will, wird er das tun. Aber warum kann Neymar nicht kommen, wenn Cristiano da ist?“

Für Neymar müsste Real Madrid wahrlich tief in die Tasche greifen. Der Brasilianer verdient bei PSG derzeit 37 Millionen Euro im Jahr. Zum Vergleich: Ronaldo kassiert aktuell 21 Millionen Euro.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.