Sa, 18. August 2018

Nächste Pleite

03.06.2018 21:36

U21-Team unterlag den Tschechen schon wieder!

Österreichs U21-Fußball-Nationalteam hat auch das zweite Test-Länderspiel gegen Tschechien verloren. Die Auswahl von Teamchef Werner Gregoritsch kassierte am Sonntag in Kuchl eine 2:3-Niederlage und war damit zumindest näher dran an einem positiven Ergebnis als bei der klaren 0:3-Niederlage am Donnerstag in Zell am See. Die ÖFB-Tore erzielten Adrian Grbic (3./Elfmeter) und Manuel Thurnwald (45.).

Für die mit einer 4-2-3-1-Formation agierenden Österreicher begann die Partie absolut nach Maß. Nachdem Rapids Außenverteidiger Thurnwald im Strafraum nach schöner Aktion zu Fall gebracht worden war, traf Altachs Stürmer Grbic souverän vom Elfmeterpunkt. Es entwickelte sich in der Folge eine offene Partie, in der Topchancen Mangelware waren. Die in der 20. Minute erstmals gefährlich gewordenen Gäste kamen in der 33. Minute zum Ausgleich: Jan Kuchta köpfelte nach Granecny-Flanke ein.

Zwei schnelle Tore
Die ÖFB-Truppe stellte aber bald wieder den Ein-Tore-Vorsprung her. Thurnwald verwertete eine Flanke seines Rapid-Kollegen Dejan Ljubicic direkt. Nicht nur der Abschluss, sondern auch das Umschaltspiel passte bei diesem Treffer perfekt. Obwohl die Österreicher besser in die zweite Hälfte starteten, fiel auf der anderen Seite das Tor. Lukas Sadilek sorgte mit einem Kopfball für den Ausgleich (54.).

Auch beim entscheidenden dritten Treffer waren die Tschechen per Kopf erfolgreich. Diesmal verwertete Ondrej Baco eine Idealflanke (60.). Matej Pulkrab hätte in der 79. Minute noch für Tschechien erhöhen können, verfehlte aber knapp das Tor. Die Schlussoffensive der Heimischen brachte nichts ein. Es war Österreichs Generalprobe für die Fortsetzung der EM-Qualifikation. Am 7. September hat die Gregoritsch-Truppe gegen Armenien Heimrecht.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Angst vor Anschlägen
Liga-Debüt: Anti-Terror-Einheit bewacht Ronaldo
Fußball International
Hattrick gegen Slovan
Rapids Knasmüllner: Musketier als neuer Tor-Gigant
Fußball National
Krise bei Sturm Graz
Vogel geknickt: „Schäme mich für diese Leistung“
Fußball International
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.