Do, 16. August 2018

Evakuierung

27.05.2018 12:02

42 Bewohner bei Feuer in Linzer Hochhaus gerettet

Perfekte Rettungskette bei einem Brand im fünften Stock eines Wohnhauses in der Linzer Kopernikusstraße: Nachbarn bemerkten in der Nacht den Brand, läuteten den Mieter der betroffenen Wohnung heraus und alarmierten die Feuerwehr. Diese konnte das Gebäude rechtzeitig evakuieren und so 42 Bewohner retten. Vier von ihnen wurden verletzt.

Um 3.30 Uhr morgens brach in der Küche einer Wohnung im fünften Stock des Hochhauses in Linz ein Feuer aus. Nachbarn bemerkten Brandgeruch und setzten die Rettungskette in Gang. Die Berufsfeuerwehr Linz löschte und evakuierte das Gebäude, begleitete 42 Bewohner ins sichere Freie, wo vier von ihnen von der Rettung versorgt werden mussten. Sie kamen ins Krankenhaus.

Mieter durften in Wohnungen zurück
Die Brandursache ist noch unklar, die nicht betroffenen Wohnungen sind aber bereits wieder bewohnbar.

Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schon in Topform?
Ronaldo glänzt: Nächstes Blitztor für Juventus
Fußball International
Der neue Vienna-Coach
Stratege Peter Hlinka - mit Schachzügen zum Titel
Fußball National
Mit Haidara-Aussagen
Ex-Boss Rangnick stört Jubel von Red Bull Salzburg
Fußball National
Mama und Femme fatale
Sex-Ikone Madonna weiß auch mit 60 zu schockieren
Stars & Society
„Angehörige entlasten“
Pflege-Studie: Wo der Schuh besonders drückt
Österreich
Djuricin unter Druck
Rapid: Im Pulverfass gibt es keine Job-Garantie
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.