So, 23. September 2018

Tscheche ist verletzt

27.05.2018 09:20

Basejumper nach Notlandung in Drachenwand gerettet

Die Drachenwand in St. Lorenz am Mondsee ist ein beliebtes Ziel für Basejumper. Leider gibt es bei diesem Extremsport immer wieder schwere Unfälle. So auch am Wochenende, als ein 58-jähriger Tscheche bei einer Notlandung in der Felswand verletzt wurde und vom Hubschrauber gerettet werden musste.

Der Tscheche (58) sprang gemeinsam mit einem Landsmann (59) vom so genannten Exit Point der Drachenwand in die Tiefe. Doch die Windverhältnisse waren ungünstig, der Jüngere wurde nach dem Öffnen des Fallschirms in Richtung Wand gedrückt. Eine extrem gefährliche Situation - doch der Sportler konnte auf einem Felsband noch rechtzeitig notlanden. Er wurde dabei aber verletzt und musste vom Rettungshubschrauber aus der Felswand geborgen werden. Sein Begleiter blieb heil und schaffte es selbst ins Tal.

Jasmin Gaderer/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.