So, 22. Juli 2018

Serie-A-Sesselrücken

24.05.2018 21:15

FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni

Der FC Bologna hat sich von Trainer Roberto Donadoni getrennt! Der 54-jährige Italiener werde in der kommenden Saison nicht mehr Coach des italienischen Serie-A-Klubs sein, wie der Verein am Donnerstag mitteilte. Ein Nachfolger wurde zunächst nicht genannt.

Der Verein hatte Donadoni mitten in der Saison 2015/16 angeheuert. Unter dessen Führung beendete Bologna die Spielzeit zunächst auf Platz 14, in den folgenden zwei Saisonen auf Rang 15. Als Spieler wurde Donadoni mit AC Milan unter anderem sechsmal italienischer Meister und gewann dreimal die Champions League. Von 2006 bis 2008 trainierte er die italienische Nationalmannschaft. Danach betreute er SSC Napoli, Cagliari Calcio und den FC Parma.

Irans Teamchef Queiroz tritt nach WM zurück
Freiwillig den Hut nimmt indes Irans Teamchef Carlos Queiroz nach der Fußball-WM in Russland. Das erklärte der Portugiese gegenüber Reuters. „Man hat mir eine Verlängerung bis zum Asien Cup im Jänner angeboten, aber das hat meine Erwartungen nicht erfüllt. Die Verhandlungen sind damit abgeschlossen“, sagte Queiroz. Außerdem meinte der Coach: „Wenn man nach all den Jahren nur eine Verlängerung von sechs Monaten angeboten bekommt, ist das keine Anerkennung oder Würdigung meiner Arbeit.“ Queiroz hatte das iranische Nationalteam im April 2011 übernommen und im Vorjahr das Endrunden-Ticket gelöst.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.