24.05.2018 06:41 |

In Lkw gekracht

Zugunglück bei Turin fordert zwei Todesopfer

Bei einem Zugunglück in der Nähe von Turin sind in der Nacht auf Donnerstag zwei Menschen getötet und 20 weitere verletzt worden. Ein Regionalzug war auf einer Eisenbahnkreuzung mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich um 23.20 Uhr. Laut Polizei soll der litauische Fahrer des Sattelschleppers, der Container transportierte, beim Bahnübergang eine rote Ampel übersehen haben. Der Lokführer betätigte die Notbremse, aber der Aufprall war nicht mehr zu verhindern. Der Triebwagen und zwei Waggons entgleisten.

Passagierin: „Ich dachte, ich müsste sterben“
Der 61-jährige Lokführer war auf der Stelle tot, einer der schwer verletzten Passagiere starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Es wurde die höchste Alarmierungsstufe für die örtlichen Feuerwehren ausgegeben. „Ich dachte, ich müsste sterben. Es war schrecklich“, schilderte eine Verletzte ihre Wahrnehmungen vom Unfall gegenüber dem TV-Sender TGcom24.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

SCRA lechzt nach Sieg
LIVE! Kann St. Pölten Altach im Ländle ärgern?
Fußball National
Schmidt debütiert
LIVE: Rapid-Spezialist gastiert mit Admira in Wien
Fußball National
In Top-Spielklasse
Mexicano loco! Erzielt Traumtor und zieht Hose aus
Fußball International
Streit eskalierte
Kontrahent mit Stich in den Hals schwer verletzt
Niederösterreich
Ewiger Rekordhalter
Trainer-Legende Gutendorf mit 93 Jahren gestorben
Fußball International
Wärmer am Wochenende
Erst Spätsommer, dann folgen frostige Nächte
Österreich
Schiri in der Kritik
Sturm-Pech: Schlaue Kopfnuss als großer Aufreger
Fußball National
Parade in Minute 92.
Ex-Salzburger rettet RB Punkt und Tabellenführung
Fußball International
Durchstarter Niko Niko
Vom Pfleger zum gefragten Modedesigner
Adabei

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter